Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben

14.01.2016, 15:04 Uhr | dpa

Motorsport: Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben. Der Spanier Carlos Sainz (r) musste die Rallye wegen Schäden an seinem Peugeot beenden.

Der Spanier Carlos Sainz (r) musste die Rallye wegen Schäden an seinem Peugeot beenden. Foto: Felipe Trueba. (Quelle: dpa)

La Rioja (dpa) - Altmeister Carlos Sainz hat bei der Rallye Dakar aufgeben müssen. Der Spanier und sein Peugeot-Team konnten die Tour durch Südamerika vor der 11. Etappe nicht mehr fortsetzen.

Wie die Franzosen mitteilten, entdeckten die Mechaniker einen erheblichen Schaden an dem Wagen des 53-Jährigen. Nach einer verpatzten 10. Etappe hatten Techniker an Sainz' Auto ein gebrochenes Verbindungsstück zwischen Motor und Getriebe ausgemacht. Eine Weiterfahrt am Donnerstag auf der Strecke von La Rioja nach San Juan war für den Sieger von 2010 nicht mehr möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal