Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2012: London für Doping-Razzien im Athleten-Dorf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2012 - Doping  

London für Doping-Razzien im Athleten-Dorf

16.10.2009, 17:17 Uhr | sid

Doping soll bei den Olympischen Spielen 2012 in London keine Chance haben. (Foto: imago)Doping soll bei den Olympischen Spielen 2012 in London keine Chance haben. (Foto: imago) Mit Doping-Razzien im Olympischen Dorf will die britische Regierung Manipulationen bei den Sommerspielen 2012 in London verhindern. Sportminister Gerry Sutcliffe hat über entsprechende Möglichkeiten nach einem Bericht der Zeitung "The Daily Telegraph" bereits mit dem Londoner Organisationskomitee LOCOG und Internationalen Olympischen Komitee (IOC) Gespräche geführt.

Sutcliffe plädierte bei den Treffen eigenen Angaben zufolge dafür, dass die Einverständniserklärung von Aktiven zu unangemeldeten Kontrollen und auch Durchsuchungen in ihren Unterkünften im Olympischen Dorf eine Zulassungsvoraussetzung sein soll.

Video Feuer für Vancouver 2010 entzündet
Nach Wiederwahl IOC-Präsident Rogge macht Rugby und Golf olympisch
Jubel in Brasilien Rio erhält Zuschlag für Olympia 2016

Kontrolleure statt Polizei

Laut Sutcliffe sollen die Razzien in London allerdings anders als in Italien und Frankreich von Kontrolleuren der britischen Anti-Doping-Agentur und nicht von der Polizei durchgeführt werden. Doping ist in Großbritannien kein Straftatbestand.

Bewerbung Hiroshima will Olympia 2020

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal