Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2018 >

Katharina Witt strahlt wieder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Katharina Witt hat ihr Lächeln wiedergefunden

11.11.2011, 12:35 Uhr | dpa

Katharina Witt strahlt wieder. Katharina Witt hat die gescheiterte Olympiabewerbung überwunden.

Katharina Witt hat die gescheiterte Olympiabewerbung überwunden.

Die Zeit der Tränen ist vorbei für Katarina Witt. Knapp vier Monate nach dem bitteren Aus der Münchner Bewerbung um die Olympischen Spiele 2018 hat die 45-Jährige ihr Dauerlächeln wiedergefunden. Zumindest äußerlich präsentiert sich die frühere Hoffnungsträgerin der bayerischen Olympia-Ambitionen wieder gefestigt, optimistisch und strahlend wie eh und je - nach all den Wochen der großen Leere.

Eifrig erklärt sie dieser Tage bei einer Werbeveranstaltung für die Olympischen Jugendspiele 2012 in Innsbruck jedem, der es wissen will, alles über die olympische Idee: Was den Geist der Spiele ausmache, welche einmaligen Erlebnisse die Athleten für immer behielten, warum es für junge Sportler so einzigartig sei, über Wochen an einem Ort zu wohnen.

Niederlage verfolgt sie noch immer

So ganz vergessen aber ist die Olympia-Blamage nicht. "Diese Entscheidung gegen München wird mich für den Rest meines Lebens begleiten", sagt Witt etwas später in kleinerer Runde. Wieder mit einem Lächeln, aber auch ein wenig nachdenklich - und mit einer klaren Botschaft: Die Niederlage bleibt für immer haften an einer Frau, die zwei Jahre lang als Kuratoriumschefin nur für München 2018 lebte, und die vorher sportlich kaum Rückschläge gekannt hatte.

Witt hat ihr Lächeln wiedergefunden

Nach dem Entscheid der IOC-Delegierten für das südkoreanische Pyeongchang und gegen München floh Witt Mitte Juli unter Tränen vom Vergabeort Durban. Von der lächelnden Kati, dem einst "schönsten Gesicht des Kommunismus", war in diesem Moment nur noch ein Häufchen Elend übriggeblieben. Witt ging nach all den Auftritten und all den Präsentationen in unzähligen Ländern nach Hause, "nach langer Zeit", fiel in ein Loch - und kam dort erstmal nicht raus.

"Das kann man nicht einfach abstreifen. Ich hatte emotional damit sehr zu kämpfen", sagt die frühere Eisprinzessin jetzt und betont immer noch leicht angesäuert: "Wir hätten bei der Bewerbung nichts besser machen können. Der Wunsch war wohl einfach, die Spiele in Asien auszurichten." Viel geblieben ist von den Münchner Hoffnungen auf die großen Spiele inzwischen nicht mehr. Mit Ausnahme eines kleinen Büros und einem Trio von Angestellten. Vornehmliche Aufgabe: die Bewerbungsgesellschaft abzuwickeln und aufzulösen. Einst arbeiteten mehr als 80 Menschen für den bayerischen Traum 2018.

Versucht es München noch einmal?

Jetzt hofft Witt auf einen zweiten Anlauf. Ober-Olympionike Thomas Bach hatte jüngst schon erklärt, eine neuerliche Bewerbung anzupeilen - die Frage sei nur, wann. 2022 wäre die nächste Chance, 2026 scheint aber wohl wesentlich realistischer. Wie auch immer - Witt wäre dabei. "Ich würde sicher wieder versuchen mitzuhelfen", sagt sie.

Die Chancen auf einen zweiten Anlauf von München stehen auch deshalb nicht schlecht, weil den Sommerspiel-Visionen einiger deutscher Sportfunktionäre und Politiker in Berlin wie Hamburg in näherer Zukunft keinerlei Erfolgschancen eingeräumt werden. Zunächst aber müssten sich die Politik und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) um Chef Bach einig werden, äußerte Witt. "Man kann diesen Entscheidungen nicht vorgreifen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal