Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2018

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Olympia 2018
Alle News zu Olympia 2018

Aktuelles zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang sowie zur Olympia-Bewerbung Münchens.mehr zu Olympia 2018

News zu Olympia
Doping: Anti-Doping-Agenturen fordern Olympia-Bann Russlands
Doping: Anti-Doping-Agenturen fordern Olympia-Bann Russlands

Berlin (dpa) - Die führenden nationalen Anti-Doping-Agenturen haben den Komplett-Ausschluss des russischen olympischen Komitees von den Winterspielen 2018 gefordert. Zugleich kritisierten die Agenturen das Internationale Olympische Komitee (IOC) wegen dessen inaktiver Haltung in der Russland-Frage scharf. "Die Untätigkeit des IOC gefährdet die ... mehr

Olympia 2018: Angst vor Boykott wächst wegen Nordkorea
Olympia 2018: Angst vor Boykott wächst wegen Nordkorea

IOC-Exekutivmitglied Gian Franco Kasper fürchtet wegen der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel Boykotte bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Das erklärte Kasper (73), Präsident des Ski-Weltverbandes FIS und einer der einflussreichsten Vertreter in der "Regierung" des Internationalen Olympischen Komitees, im Interview mit dem SID. ... mehr

Olympische Spiele 2018 in Pyeongchang: Der Zeitplan
Olympische Spiele 2018 in Pyeongchang: Der Zeitplan

Die Olympischen Winterspiele 2018 finden v om 9. bis 25. Februar 2018 in Pyeongchang/Südkorea statt . Bei t-online.de finden Sie die Übersicht und den Zeitplan aller Entscheidungen: An 16 Wettkampftagen kämpfen fast 3000 Athleten um olympisches Edelmetall. 15 Sportarten stehen an 16 Wettkampftagen an, insgesamt gibt es 103 Entscheidungen verteilt ... mehr

Olympische Spiele: ARD und ZDF dürfen 2024 doch live zeigen
Olympische Spiele: ARD und ZDF dürfen 2024 doch live zeigen

Nun also doch: ARD und ZDF dürfen bis 2024 Live-Bilder von allen vier Olympischen Spielen senden. Ein Deal mit Discovery hat die Wende möglich gemacht. Vorausgegangen war ein monatelanger Poker um Exklusivrechte, vor allem aber um Millionen. "Wir sind in den letzten Wochen und Monaten zu einer partnerschaftlichen Einigung gekommen. Die ... mehr

IOC-Mitglied entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich
IOC-Mitglied entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich

IOC-Mitglied und Ski-Weltverbands-Präsident Gian Franco Kasper hat einen möglichen Ausschluss des russischen Teams von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) mit einem skandalösen Hitler-Vergleich abgelehnt. Wenig später entschuldigte sich der Schweizer im Rahmen einer offiziellen Mitteilung des Internationalen ... mehr

Olympia 2018: Neue Hoffnung für Teilnahme der NHL-Stars
Olympia 2018: Neue Hoffnung für Teilnahme der NHL-Stars

New York (dpa) - Die Teilnahme der Eishockey-Superstars aus der NHL an den Olympischen Spielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang wird wieder wahrscheinlicher. ... ... mehr

Olympia 2018: Fabian Hambüchen enttäuscht von ARD und ZDF
Olympia 2018: Fabian Hambüchen enttäuscht von ARD und ZDF

Frust im Überschuss: Zahlreiche deutsche Top-Sportler haben auf das endgültige Aus der Öffentlich-Rechtlichen für die kommenden Olympischen Spiele mit Unverständnis reagiert. "Der Ausstieg von ARD und ZDF ist nicht nachvollziehbar und enttäuschend", sagte Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen der "Bild"-Zeitung. ... ... mehr

Olympia 2018 bis 2024 nicht bei ARD und ZDF
Olympia 2018 bis 2024 nicht bei ARD und ZDF

Die TV-Sender ARD und ZDF werden nicht von den Olympischen Spielen 2018 bis 2024 berichten können. Das US-Unternehmen Discovery und die öffentlich-rechtlichen Sender konnten sich nicht auf den Verkauf von Sub-Lizenzen einigen. Das Discovery-Tochterunternehmen Eurosport wird nach eigenen Angaben in Deutschland exklusiv live Wettkämpfe übertragen. ... mehr

Eishockey: DEB-Auswahl qualifiziert sich für Olympia 2018 in Pyeongchang
Eishockey: DEB-Auswahl qualifiziert sich für Olympia 2018 in Pyeongchang

Riesenerfolg für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft: Die DEB-Auswahl qualifizierte sich durch ein 3:2 (1:0, 1:1, 1:1) gegen Gastgeber Lettland im entscheidenden Spiel beim Qualifikationsturnier in Riga für Olympia 2018 in Pyeongchang. Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl sorgte mit seinem Tor fünf Minuten vor Schluss für den umjubelten Triumph. ... mehr

Eishockey-Nationalmannschaft: Sturm zeigt sich zuversichtlich
Eishockey-Nationalmannschaft: Sturm zeigt sich zuversichtlich

Riga (dpa) - Deutschlands Eishockey-Nationalteam geht siegesgewiss in das Endspiel um die Olympia-Teilnahme 2018 gegen Gastgeber Lettland (17.00 Uhr). "Wir sind bereit für das Spiel und den Sieg", sagte Bundestrainer Marco Sturm nach dem abschließenden Mannschaftstraining am Samstag. Beide Teams gehen mit zwei Siegen aus den bisherigen beiden ... mehr

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team auf Kurs
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team auf Kurs

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2018 auch das zweite Spiel beim Ausscheidungsturnier in Riga souverän gewonnen. Nach dem 5:0 gegen Außenseiter Japan besiegte das Team von Bundestrainer Marco Sturm Österreich mit 6:0 (1:0, 2:0, 3:0). ... ... mehr

Claudia Pechstein gründet Privatteam für Olympia 2018
Claudia Pechstein gründet Privatteam für Olympia 2018

Claudia Pechstein geht neue Wege: Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin hat auf ihrem Weg zu den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang ein neues privates Trainingsteam gegründet. Neben Trainer Peter Mueller gehören drei Läufer zum "Team Pechstein - The Internationals 2018", das die 44-Jährige in den nächsten Monaten ... mehr

Sportpolitik: Organisationschef für Olympia 2018 tritt zurück
Sportpolitik: Organisationschef für Olympia 2018 tritt zurück

Seoul (dpa) - Weniger als zwei Jahre vor den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang ist Cheforganisator Cho Yang Ho wegen Finanzproblemen in seiner Firmengruppe zurückgetreten. Nur wenige Stunden nach dem Rücktritt des Großindustriellen als Vorsitzender des Organisationskomitees (POCOG) wurde mit dem früheren Handelsminister Lee Hee Beom ... mehr

Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen will zu Olympia 2018
Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen will zu Olympia 2018

Den Gerüchten um seinen Rücktritt zum Trotz: Biathlon-Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen will seine Karriere bis zu den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang fortsetzen. Das kündigte der 42-jährige Norweger bei einer Pressekonferenz an. Ursprünglich wollte der achtmalige Olympiasieger nach der Heim-WM in Oslo im März seine Laufbahn beenden, ... mehr

Biathlon: Ole Einar Bjørndalen macht weiter und wird Papa
Biathlon: Ole Einar Bjørndalen macht weiter und wird Papa

Oslo (dpa) - Sein süßes Geheimnis hat Biathlon-Superstar Ole Einar Bjørndalen eher beiläufig ausgeplaudert. Im Oktober werde er Papa, verriet der 42 Jahre alte Rekordweltmeister in Oslo. ... ... mehr

Tour de Ski 2016: DSV-Läufer bemühen sich um Zuversicht
Tour de Ski 2016: DSV-Läufer bemühen sich um Zuversicht

Der Überraschungssieger des Vorjahres steht nicht im Aufgebot, die Podestchancen sind minimal, aber der Optimismus ist ungebrochen. Vor dem Auftakt der Tour de Ski am Neujahrstag im schweizerischen Lenzerheide bemühen sich die deutschen Langläufer trotz mäßiger Erfolgsaussichten um Zuversicht. In einem "Übergangsjahr" ohne WM oder Olympische Spiele ... mehr

Olympia 2018 bis 2024: ARD und ZDF bemühen sich um Sublizenz
Olympia 2018 bis 2024: ARD und ZDF bemühen sich um Sublizenz

ARD und ZDF bemühen sich um eine Sublizenz für die Übertragungsrechte der Olympischen Spiele 2018 bis 2024. Rechteinhaber ist seit Ende Juni Discovery Communications, die Muttergesellschaft des Spartensenders Eurosports. ... ... mehr

Eurosport erhält vom IOC TV-Rechte für Olympia 2018 bis 2024
Eurosport erhält vom IOC TV-Rechte für Olympia 2018 bis 2024

Das US-Unternehmen Discovery hat sich überraschend die TV-Rechte der Olympischen Spiele für den europäischen Markt gesichert. Der von 2018 bis 2024 geltende Kontrakt gilt auch für den deutschen Markt, wo bisher ARD und ZDF übertragen haben. Discovery hat für das exklusive Rechtepaket 1,3 Milliarden Euro an das Internationale Olympische Komitee ... mehr

Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben
Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben

Keine Schnee- und Eis-Revolution, aber ein klares Bekenntnis zum Frauen-Wintersport: Das Internationale Olympische Komitee hat das Programm der Winterspiele neu sortiert und setzt ab 2018 so stark wie nie auf das weibliche Geschlecht. Damit will das IOC vor allem seinem Reformprogramm Agenda 2020 gerecht werden, das ebenfalls endgültig und ... mehr

IOC beschließt neue Wettbewerbe bei Olympischen Winterspielen 2018

Lausanne (dpa) - Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang wird es neue Wettbewerbe im Snowboard, alpinen Skilauf, Eisschnelllauf und Curling geben. Dies entschied das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Montag in Lausanne. Im Snowboard bestreiten die Ski-Akrobaten künftig einen Big-Air-Wettbewerb, im Eisschnelllauf wird es einen Massenstart geben, im Curling starten Mixed-Teams und im alpinen Bereich wird das Programm um Mannschafts-Wettkämpfe für Männer und Frauen erweitert. ... ... mehr

erste Seite vorherige Seite

Seite

123456nächste Seiteletzte Seite
no view found for TOIList for format "C7"
Wintersport - Kalender
Wintersport - Video
Sauberes München 2018

Der Olympia-Bewerber will die Klima-Vorgaben des IOC frühzeitig umsetzen. zum Video




shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017