Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

DOSB stimmt Olympiabewerbung für 2024 zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hörmann bleibt Präsident  

DOSB stimmt Olympiabewerbung für 2024 zu

06.12.2014, 14:06 Uhr | sid, dpa

DOSB stimmt Olympiabewerbung für 2024 zu. Alfons Hörmann bleibt für mindestens vier weitere Jahre DOSB-Präsident. (Quelle: dpa)

Alfons Hörmann bleibt für mindestens vier weitere Jahre DOSB-Präsident. (Quelle: dpa)

Der Deutschen Olympische Sportbund (DOSB) stellt die Weichen für die Zukunft. Auf der Mitgliederversammlung in Dresden wurde Alfons Hörmann von den 456 abstimmenden Mitgliedern einstimmig für vier weitere Jahre als Präseident im Amt bestätigt. Gleichzeitig stimmt die Delegierten wie erwartet einer Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 und gegebenenfalls 2028 zugestimmt.

Kandidaten für eine Bewerbung um die Sommerspiele sind Berlin und Hamburg. Die Entscheidung über den Bewerber fällt auf einer außerordentlichen DOSB-Mitgliederversammlung am 21. März 2015 in der Frankfurter Paulskirche. Fünf Tage zuvor gibt das DOSB-Präsidium eine Empfehlung an die Mitglieder ab, die auch öffentlich gemacht wird. Voraussetzung für eine Bewerbung ist dann ein positives Bürgervotum in der potenziellen Ausrichterstadt.

Im Herbst 2015 muss der DOSB seine Bereitschaft, Olympische Spiele 2024 ausrichten zu wollen, beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) hinterlegen. Bis spätestens 8. Januar 2016 müssen Bewerbungsunterlagen und eine Finanz-Garantieerklärung beim IOC eingereicht werden. Die Spiele werden 2017 vergeben.

UMFRAGE
Deutschland bewirbt sich für die Olympischen Spiele: Ist das die richtige Entscheidung?

Hörmann kündigt "viel Einsatz" an

Hörmann hatte vor einem Jahr die Nachfolge von Dr. Thomas Bach angetreten, der nach seiner Wahl zum Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) das nationale Spitzenamt aufgegeben hatte. Hörmann war der einzige Kandidat für das Amt des höchsten Sportfunktionärs in Deutschland.

"Wir werden mit viel Einsatz und nach bestem Wissen und Gewissen für den deutschen Sport tätig sein", sagte Hörmann nach seiner Wahl stellvertretend für das gesamte neue Präsidium. Auch der neue Vizepräsident Leistungssport, Judo-Olympiasieger Ole Bischof, wurde ohne Gegenstimme bei sechs Enthaltungen ins Amt gewählt. Neuer Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen ist Stephan Abel. Der Präsident des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erhielt als Nachfolger von Hans-Peter Krämer ebenfalls keine einzige Gegenstimme.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal