Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Manaus ist als Fußball-Standort bestätigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia im Urwald  

"Höllenloch" Manaus wird Fußball-Standort bei Rio 2016

13.02.2015, 14:15 Uhr | sid

Olympia 2016: Manaus ist als Fußball-Standort bestätigt. Seit der WM 2014 steht die Arena da Amazonia in Manaus weitestgehend leer. (Quelle: imago/BPI)

Seit der WM 2014 steht die Arena da Amazonia in Manaus weitestgehend leer. (Quelle: BPI/imago)

Bei der WM 2014 wollte niemand nach Manaus. Die Arena da Amazonia mitten im Regenwald war berüchtigt für das extrem heiße und feuchte Klima. Seit der Weltmeisterschaft lag der umstrittene Stadionbau quasi brach. Doch im kommenden Jahr soll in Manaus erneut Spitzenfußball ausgetragen werden. Die brasilianische Urwald-Stadt ist als sechster Austragungsort für das olympische Fußball-Turnier 2016 bestätigt worden.

Laut dem Organisationskomitee der Sommerspiele in Rio de Janeiro sei der Standort Manaus dazu technisch, finanziell und logistisch in der Lage.

FIFA gegen Manaus

Beim Weltverband FIFA stößt der Vorschlag aus Brasilien allerdings auf Skepsis. Die Amazonas-Stadt werde nicht als eine "erste angemessene Option" für den Wettbewerb angesehen, hieß in einer FIFA-Mitteilung, die vom brasilianischen Online-Portal "GloboEsporte.com" zitiert wird. Man bevorzuge kurze Distanzen. Manaus ist über 4000 Kilometer von der Olympia- Stadt Rio entfernt.

Fußball ist die einzige olympische Disziplin, die 2016 auch außerhalb Rio de Janeiros ausgetragen wird. Es stehen insgesamt 58 Partien an. 16 Länder treten im Männer-Fußball, 12 im Frauen-Fußball an.

Erste DFB-Teilnahme seit 1988?

In Manaus hatten während der WM 2014 vier Vorrundenspiele stattgefunden, darunter die Begegnung zwischen England und Italien (1:2). Seither wurde die Arena am Amazonas, die von der englischen Presse den wenig schmeichelhaften Spitznamen "Höllenloch" erhielt, kaum noch genutzt.

Das olympische Männer-Finale soll 2016 im legendären Maracana-Stadion ausgetragen werden. Erstmals seit 1988 könnte auch wieder Deutschland mit einer Männermannschaft bei Olympia vertreten sein. Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss dafür bei der EM im Sommer in Tschechien das Halbfinale erreichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal