Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2018 >

Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sechs Premieren  

Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben

08.06.2015, 19:44 Uhr | sid

Olympia 2018 lockt mit neuen Wettbewerben. Auf spektakuläre Snowboardaction dürfen sich die Zuschauer 2018 freuen. (Quelle: Reuters)

Auf spektakuläre Snowboardaction dürfen sich die Zuschauer 2018 freuen. (Quelle: Reuters)

Keine Schnee- und Eis-Revolution, aber ein klares Bekenntnis zum Frauen-Wintersport: Das Internationale Olympische Komitee hat das Programm der Winterspiele neu sortiert und setzt ab 2018 so stark wie nie auf das weibliche Geschlecht. Damit will das IOC vor allem seinem Reformprogramm Agenda 2020 gerecht werden, das ebenfalls endgültig und einstimmig verabschiedet wurde.

Wie IOC-Präsident Thomas Bach auf einer Pressekonferenz verkündete, wird es zu den kommenden Spielen in Pyeongchang in Südkorea sechs Premieren geben. Der Teamwettbewerb im alpinen Skisport sowie Massenstart-Entscheidungen für Männer und Frauen im Eisschnelllauf sind die spektakulärsten Neuzugänge, die deutschen Medaillenchancen dürfte dies nicht schmälern. Neu im Programm sind zudem der Mixed-Wettbewerb im Curling sowie die "Big-Air"-Konkurrenz im Snowboard für beide Geschlechter.

"Diese Änderungen spiegeln die fortgesetzte Entwicklung im Programm Olympischer Winterspiele wider und bauen auf dem Programm vergangener Spiele auf", sagte Bach. "Dies beruht auch auf den Reformen, die in der olympischen Agenda 2020 ausgearbeitet wurden, um den olympischen Programm eine größere Flexibilität zu geben."

Positives Feedback

In den beiden überwiegend betroffenen Verbänden wurden die Änderungen positiv aufgenommen. "Wir freuen uns über die Entscheidung des IOC. Der Teamwettbewerb der Alpinen hat sich in den vergangenen Jahren zu einer hochattraktiven Wettkampfform entwickelt", sagte Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV). "Nicht nur aus deutscher Sicht, sondern auch international bedeutet das sicher eine Aufwertung des olympischen Programms, zumal der Teamwettbewerb einer der wenigen Wettkampfformen ist, bei dem Männer und Frauen gleichzeitig um Medaillen kämpfen können."

Auch Eisschnelllauf-Bundestrainer Helge Jasch zeigte sich nach der Entscheidung für den spektakulären Massenstart zufrieden: "Es ist sicherlich eine tolle Sache, da dieses Wettkampfformat auch für Zuschauer attraktiv ist. Man kann es medial gut darstellen", sagte Jasch, schränkte aber ein: "Die Frage ist, ob andere Strecken wegfallen - sollte das nicht der Fall sein, dann ist die Entscheidung sicherlich günstig."

Parallel-Slalom wieder raus

Aus dem Programm gestrichen wurde der Parallel-Slalom der Snowboarder, der erst 2014 in Sotschi mit zwei deutschen Medaillen Premiere gefeiert hatte. Nicht olympisch bleibt dagegen der Mixed-Wettbewerb im Skispringen, der seit 2013 bei Weltmeisterschaften ausgetragen wird.

Laut IOC wird das neue Programm besonders für einen Aufschwung im olympischen Wintersport der Frauen sorgen. 2018 wird es demnach eine Rekordzahl an Frauen-Wettbewerben und -Starterinnen geben, auch die Anzahl der Mixed-Wettbewerbe bedeutet eine neue Bestmarke. Mit der Agenda 2020 steht Bachs Steckenpferd endgültig in den Startlöchern. Bach verfolgt seit seinem Amtsantritt im September 2013 das Projekt des Strategiepapiers mit 40 Punkten.

Die Schlagwörter dar Agenda lauten Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Jugend. Bach will den olympischen Sport wieder populärer machen und die Austragung von Olympischen Spielen vereinfachen. So sollen die Kosten für Bewerbungen, die zuletzt bei rund 50 Millionen Euro lagen, reduziert werden. Generell will sich Olympia verstärkt an die Bewerber-Städte und deren nachhaltiger Entwicklung anpassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal