Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia: Argentiniens Olympia-Fußballer in Mexiko ausgeraubt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Argentiniens Olympia-Fußballer in Mexiko ausgeraubt

30.07.2016, 14:34 Uhr | dpa

Olympia: Argentiniens Olympia-Fußballer in Mexiko ausgeraubt. Während der Partie Argentinien gegen Mexiko wurden die Hotelzimmer der Spieler ausgeraubt.

Während der Partie Argentinien gegen Mexiko wurden die Hotelzimmer der Spieler ausgeraubt. Foto: Hugo Prtuno. (Quelle: dpa)

Puebla (dpa) - Argentiniens Olympia-Fußballer sind am Rande eines Testspiels in Mexiko ausgeraubt worden. Nach der Partie gegen Olympiasieger Mexiko, die 0:0 in Puebla endete, fanden Team und Delegationsmitglieder ihre Hotelzimmer ausgeraubt vor.

"Es wurde festgestellt, dass in allen betroffenen Zimmern wertvolle Gegenstände und Bargeld gestohlen wurden", teilte der argentinische Fußballverband AFA mit. Die Versicherung des Hotels soll für die entstandenen Schäden aufkommen. Wie der Einbruch in so viele Zimmer während der Partie in Puebla unbemerkt bleiben konnte, war zunächst unklar, die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Das olympische Fußballturnier in Brasilien beginnt am 4. August.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal