Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Schwimmer müssen Nachtschicht einlegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Besonderer Zeitplan in Rio  

Olympia-Schwimmer müssen Nachtschicht einlegen

01.08.2016, 11:00 Uhr | sid

Olympia 2016: Schwimmer müssen Nachtschicht einlegen. Marco Koch und seine Teamkollegen steigen in Rio erst am späten Abend ins Becken. (Quelle: imago/GEPA)

Marco Koch und seine Teamkollegen steigen in Rio erst am späten Abend ins Becken. (Quelle: GEPA/imago)

Damit sie in den USA zur besten Sendezeit laufen, beginnen manche Wettbewerbe in Rio erst in den späten Abendstunden. Vor allem die Schwimmer gingen daher in der Vorbereitung neue Wege.

Steffen Deibler hat in Rio de Janeiro die Sonne im Gepäck. Und das durchaus im Wortsinn. Zusammen mit Mannschaftskollege Jacob Heidtmann setzt der deutsche Freistil-Schwimmer bei den Olympischen Spielen auf einen speziell entwickelten Lichtkoffer. Im abgedunkelten Zimmer simuliert dieser das Tageslicht und soll helfen, den Bio-Rhythmus an die ungewohnten Startzeiten der Olympischen Schwimmwettbewerbe anzupassen.

Anpassung an den amerikanischen Markt

Die Endläufe beginnen in Rio zum Teil erst weit nach 22 Uhr Ortszeit und damit mindestens drei bis vier Stunden später als normalerweise üblich. Es ist ein Geschenk des IOC an den US-Fernsehsender NBC, den wichtigsten Rechteinhaber und damit Geldgeber der Olympischen Spiele. Michael Phelps & Co sollen in den schwimmsport-verrückten USA zur Prime Time über den Bildschirm flimmern. Die Athleten müssen dafür eben die eine oder andere Nachtschicht einlegen.

Deutschlands Gold-Hoffnung Marco Koch hatte seinen Tagesablauf deshalb schon früh in der Vorbereitung umgestellt. Der Weltmeister über 200 Meter Brust trainierte in den vergangenen Monaten stets am späten Abend, schlief anschließend bis mittags aus.

"Es geht nur um die Einschaltquoten"

Im Vorbereitungsquartier in Florianopolis waren zudem die Fenster stets komplett zugeklebt. Wie Heidtmann und Deibler arbeitet Koch mit einer Speziallampe, um den Tageshöhepunkt nach hinten zu verschieben und die Natur somit auszutricksen.

Dem derzeit besten deutschen Schwimmer bereitet die Umstellung dabei noch deutlich weniger Probleme als anderen. "Marco ist eher die Eule und nicht unbedingt der frühe Vogel", sagte sein Trainer Alexander Kreisel. Die späten Startzeiten kritisierte er dennoch: "Es ärgert mich, weil der Sportler in den Hintergrund gerät. Es geht nur um die Einschaltquoten."

Spätschichten auch für Beach-Volleyballer

Etwas weniger krass ist die Umstellung für die Beach-Volleyballer. Auch sie bestreiten ihre wichtigsten K.o.-Spiele an der Copacabana erst in den späten Abendstunden, sind das aber im Gegensatz zu den Schimmern eher gewohnt. 2012 verwandelten Julius Brink und Jonas Reckermann in London erst um 22.59 Uhr ihren Matchball zu Gold.

Das deutsche Top-Duo für Rio, Laura Ludwig und Kira Walkenhorst, konnte sich zudem bei der EM im Juni schon einmal an die späten Zeiten gewöhnen.

Harting wirft schon am späten Nachmittag

Den umgekehrten Weg geht bisweilen die Leichtathletik, in der manche Finals der vor allem in Europa populären Werferwettbewerbe in Rio am Vormittag augetragen werden. So wirft beispielsweise die erneute Gold-Mission von Diskus-Riese Robert Harting in Deutschland am späten Nachmittag (Samstag, 13. August).

Wer Superstar Usain Bolt live sehen will, muss dagegen entweder lange wach bleiben oder sehr früh aufstehen. Das 100-Meter-Finale startet um 3.25 Uhr deutscher Zeit (Montag, 15. August).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal