Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016 Radsport: CAS ersteilt Elizabeth Armitstead Startfreigabe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2016  

Weltmeisterin Armitstead trotz verpasster Dopingtests dabei

02.08.2016, 14:19 Uhr | dpa

Olympia 2016 Radsport: CAS ersteilt Elizabeth Armitstead Startfreigabe. Elizabeth Armitstead darf starten.

Elizabeth Armitstead darf starten. Foto: Christian Charisius. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Straßen-Radweltmeisterin Elizabeth Armitstead hat vom Internationalen Sportgerichtshof CAS trotz drei verpasster Dopingtests die Startfreigabe für Olympia erhalten.

Die Mitfavoritin für das Straßenrennen in Rio de Janeiro am Sonntag war zuvor von der britischen Anti-Doping-Agentur UKAD provisorisch gesperrt worden, nachdem sie in den vergangenen zwölf Monaten drei Prüftermine versäumt hatte. Ihrem Einspruch gab nun der CAS statt, wie UKAD bestätigte. "Wir respektieren das Ergebnis", sagte UKAD-Chefin Nicole Sapstead. Armitstead war in London 2012 Olympia-Zweite geworden und hatte im Vorjahr den WM-Titel geholt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal