Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia: Apfelschorle und einheimisches Futter für die Pferde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2016  

Apfelschorle und einheimisches Futter für die Pferde

04.08.2016, 12:49 Uhr | dpa

Olympia: Apfelschorle und einheimisches Futter für die Pferde. Isabell Werths (l) Pferd "Weihegold" wird Apfelschorle zu trinken gegeben.

Isabell Werths (l) Pferd "Weihegold" wird Apfelschorle zu trinken gegeben. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Die deutschen Pferde trinken in Rio de Janeiro Apfelschorle. Dem chlorhaltigen Wasser auf dem Olympia-Gelände in Deodoro wird für die Vierbeiner Apfelsaft beigemischt.

"Der sorgt dafür, dass sie auch genug Flüssigkeit zu sich nehmen", schreibt das Fachmagazins "Reiter Revue". Bereits vor der Reise nach Rio wurde die Ernährung der Pferde umgestellt. Europäisches Futter darf nicht nach Brasilien importiert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017