Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympische Spiele 2016: Kolumbiens "bionischer Mann" holt Gold Medaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2016 - Gewichtheben  

Kolumbiens "bionischer Mann" holt Gold

09.08.2016, 12:42 Uhr | dpa

Olympische Spiele 2016: Kolumbiens "bionischer Mann" holt Gold Medaille. Óscar Figueroa feiert seinen Olympiasieg.

Óscar Figueroa feiert seinen Olympiasieg. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Kolumbien feiert die erste olympische Goldmedaille für einen männlichen Athleten des südamerikanischen Landes. Der Gewichtheber Óscar Figueroa siegte in Rio de Janeiro in der Kategorie bis 62 Kilogramm.

Der 33-Jährige, wegen eines Wirbelsäulen-Implantats in seinem Land auch als "bionischer Mann" bekannt, brachte 318 Kilogramm in die Zweikampfwertung. Erst vor sieben Monaten hatte er sich laut Medienberichten einer Bandscheibenoperation unterziehen müssen.

"Das ist das Größte, was ich für meine Familie und mein Land erwarten konnte", sagte Figueroa, der 2012 bei Olympia in London die Silbermedaille gewonnen hatte. Staatspräsident Juan Manuel Santos gratulierte via Twitter. Als Kind hatte Figueroa wie viele Landsleute wegen des Bürgerkriegs in Kolumbien aus seiner Heimatregion fliehen müssen. Nach dem Sieg zog er sich unter Tränen die Schuhe aus, um nach vier Olympischen Spielen das Ende seiner Karriere anzudeuten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017