Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia: Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen

17.08.2016, 19:06 Uhr | dpa

Olympia: Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen. Dzsenifer Marozsan (l) musste im Halbfinale mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel ausgewechselt worden.

Dzsenifer Marozsan (l) musste im Halbfinale mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel ausgewechselt worden. Foto: Daniel Oliveira. (Quelle: dpa)

Belo Horizonte (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen bangen vor dem Olympia-Finale gegen Schweden am Freitag um den Einsatz von Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsan.

"Sie ist das Sorgenkind momentan", sagte Bundestrainerin Silvia Neid der Deutschen Presse-Agentur vor dem Abflug von Belo Horizonte nach Rio de Janeiro. "Sie hat gesagt, heute ist es nicht so gut." Ob es für einen Einsatz im Maracanã-Stadion reiche, müsse man abwarten. Marozsan war beim 2:0 (1:0) im Halbfinale gegen Kanada zur Halbzeit mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel ausgewechselt worden. Auch Alexandra Popp und Melanie Leupolz sind leicht angeschlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal