Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia: Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen

17.08.2016, 19:06 Uhr | dpa

Olympia: Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen. Dzsenifer Marozsan (l) musste im Halbfinale mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel ausgewechselt worden.

Dzsenifer Marozsan (l) musste im Halbfinale mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel ausgewechselt worden. Foto: Daniel Oliveira. (Quelle: dpa)

Belo Horizonte (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen bangen vor dem Olympia-Finale gegen Schweden am Freitag um den Einsatz von Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsan.

"Sie ist das Sorgenkind momentan", sagte Bundestrainerin Silvia Neid der Deutschen Presse-Agentur vor dem Abflug von Belo Horizonte nach Rio de Janeiro. "Sie hat gesagt, heute ist es nicht so gut." Ob es für einen Einsatz im Maracanã-Stadion reiche, müsse man abwarten. Marozsan war beim 2:0 (1:0) im Halbfinale gegen Kanada zur Halbzeit mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel ausgewechselt worden. Auch Alexandra Popp und Melanie Leupolz sind leicht angeschlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal