Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympische Spiele 2016: Pelé nicht bei Abschlussfeier - twittert aber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympische Spiele 2016  

Pelé nicht bei Olympia-Abschlussfeier - twittert aber

22.08.2016, 10:34 Uhr | dpa

Olympische Spiele 2016: Pelé nicht bei Abschlussfeier - twittert aber. Über Twitter hat sich Pele bei der Abschlussfeier zu Wort gemeldet.

Über Twitter hat sich Pele bei der Abschlussfeier zu Wort gemeldet. Foto: Sebastiao Moreira. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Brasiliens Fußballlegende Pelé hat nach der Eröffnungs- auch bei der Schlussfeier der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gefehlt. Während der Zeremonie waren er beziehungsweise sein Team aber im Kurznachrichtendienst Twitter sehr aktiv.

Pelé (75) dankte "meinem Freund" Carlos Nuzmann, dem Präsidenten des Nationalen Olympischen Komitees für die Organisation der Spiele. Ein besonderer Glückwunsch ging an die Fußballer um Neymar, die das erste Olympiagold geholt hatten. "Mein Traum ist Realität geworden", so Pelé. Und: "Brasilien hat die Welt mit offenen Armen empfangen und allen unseren besonderen Lebensstil gezeigt."  

Ihm war die Entzündung des Olympischen Feuers angeboten worden, er hatte aber offiziell aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal