Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Paralympics 2016: Kurioses Gold für Sprint-Staffel aus Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drei Medaillen bei Paralympics  

Gold auf der Ehrenrunde für Sprint-Staffel

13.09.2016, 10:38 Uhr | dpa

Paralympics 2016: Kurioses Gold für Sprint-Staffel aus Deutschland. Goldjungs: Markus Rehm, David Behre, Felix Streng und Johannes Floors (von links) nach ihrem Sieg in der Sprint-Staffel. (Quelle: Reuters)

Goldjungs: Markus Rehm, David Behre, Felix Streng und Johannes Floors (von links) nach ihrem Sieg in der Sprint-Staffel. (Quelle: Reuters)

Der Ersatzläufer sah es als Erster. Im Sprinttempo rannte Heinrich Popow die Tribüne des Olympiastadions herunter und brüllte immer wieder: "Wechselfehler, Wechselfehler!" Die deutsche Teamleitung und eine Jury schauten sich das 4x100-Meter-Finale bei den Paralympics in Rio de Janeiro auch noch einmal genauer an.

Die Folge: Das Team USA wurde disqualifiziert, nachdem es gerade einen Weltrekord gelaufen war. Und die deutsche Sprintstaffel um Markus Rehm wurde zum Sieger erklärt, als sie sich auf ihrer Ehrenrunde gerade schon ausgelassen über Silber freute.

"Das ist krass"

Es ist die erste Goldmedaille für den Leichtathletik-Star Rehm bei diesen Paralympics - bloß erfuhren er und seine ebenso auf Unterschenkelprothesen laufenden Teamkollegen David Behre, Felix Streng und Johannes Floors davon als Letzte. "Wir kamen gerade auf die Zielgerade zurück und sahen, wie auf der Tribüne alle ausflippten", sagte Rehm. "Wir haben uns gedacht: Ja, wir haben Silber geholt, das ist toll. Aber warum rastet ihr deshalb so aus? Dann habe ich auf die Anzeigetafel geguckt. Das ist krass!" In seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung, will Rehm am Samstag sein zweites Gold holen. 

"Platz 1 Deutschland, 40,82 Sekunden, Paralympischer Rekord und auch Europarekord". Das war auf der Anzeigetafel zu lesen. Der vermeintliche Weltrekord der Amerikaner (40,61) erlangte nie Gültigkeit. Dem US-Team war der gleiche Fehler unterlaufen wie schon bei den Paralympics 2012 in London: Der zweite Läufer berührte den dritten schon vor der Wechselzone.

Silber und Bronze

Knapp zwei Stunden nach dem Sieg mit der Staffel holte sich Behre über 200 Meter in der Europarekordzeit von 21,41 Sekunden dann noch Bronze. "Das ist megamäßig. Einmal Gold und einmal Bronze an nur einem Abend - ich kann sehr zufrieden sein", sagte er.

Mit dem schnellsten Lauf ihrer Karriere hat sich Irmgard Bensusan die Silbermedaille über 400 Meter gesichert. In 59,62 Sekunden musste die Leverkusenerin nur der Französin Marie-Amelie le Fur den Vortritt lassen, die in 59,27 Sekunden Weltrekord lief.

Baus wird Zweiter im Tischtennis

Im Tischtennis verpasste Valentin Baus die erhoffte Goldmedaille. Der 20-Jährige unterlag dem Chinesen Cao Ningning im Finale nach großem Kampf mit 0:3-Sätzen (11:13, 10:12, 8:11).

"Natürlich wollte ich gewinnen, aber ich bin auch mit Silber zufrieden. Ich habe ein super Turnier gespielt. Im Finale haben ein, zwei kleine Sachen den Ausschlag gegeben", sagte Baus. Jetzt wolle er im Team-Wettbewerb und auch bei den Paralympics 2020 in Tokio "neu angreifen".

Rollstuhl-Basketballer im Viertelfinale

Nach dem Frauen-Team haben auch die deutschen Rollstuhl-Basketballer das Viertelfinale erreicht. Das Team von Bundestrainer Nicolai Zeltinger zog durch ein 73:61 (33:27) im letzten Vorrundenspiel gegen Gastgeber Brasilien in die K.o.-Runde ein.

Nach zwei Siegen und drei Niederlagen belegte die deutsche Mannschaft Platz vier in der Gruppe und trifft nun auf Spanien, den Sieger der Staffel A. Das Frauen-Team war als Gruppensieger ins Viertelfinale eingezogen.

In der Nationenwertung abgerutscht

Trotz der Medaillen der Leichtathleten rutschte das Team des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in der Nationenwertung ab. Nach 238 von 528 Entscheidungen steht für fünfmal Gold, neunmal Silber und sechsmal Bronze Rang elf zu Buche.

An der Spitze ist weiter unangefochten China (50/40/28) vor Großbritannien (28/16/19) und der Ukraine (22/19/20).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017