Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2018 >

IOC-Mitglied entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Unangemessen und unsensibel"  

IOC-Mitglied Kasper entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich

16.03.2017, 10:02 Uhr | sid

IOC-Mitglied entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich. Gian Franco Kasper bei einem Auftritt während der WM in Lahti Anfang März. (Quelle: imago)

Gian Franco Kasper bei einem Auftritt während der WM in Lahti Anfang März. (Quelle: imago)

IOC-Mitglied und Ski-Weltverbands-Präsident Gian Franco Kasper hat einen möglichen Ausschluss des russischen Teams von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) mit einem skandalösen Hitler-Vergleich abgelehnt.

Wenig später entschuldigte sich der Schweizer im Rahmen einer offiziellen Mitteilung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Unangebrachter Holocaust-Vergleich

"Ich bin gegen die Bestrafung von unschuldigen Menschen", hatte Kasper am Rande der Sitzung der IOC-Exekutive in Pyeongchang (Südkorea) gesagt: "So, wie es Herr Hitler getan hat - alle Juden wurden getötet, unabhängig von dem, was sie taten oder nicht."

Auf Nachfrage, ob der Vergleich angemessen sei, sagte Kasper zunächst: "Warum nicht? Natürlich ist es extremer. Aber wenn allein der Ort, von dem du kommst, dich schuldig macht, finde ich es nicht mehr in Ordnung, wirklich nicht."

Kasper bedauert seine Aussage

Kurz darauf entschuldigte sich der ranghohe Funktionär: "Es war eine unangemessene und unsensible Bemerkung. Ich entschuldige mich uneingeschränkt für jede Beleidigung, die ich verursacht habe. Es tut mir wirklich leid."

IOC in der Kritik

Ein Komplett-Ausschluss der russischen Mannschaft von den nächsten Winterspielen wird diskutiert, nachdem Berichte der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) dem Land für die Jahre von 2011 bis 2015 ein systematisches Doping bescheinigt hatten. Das IOC war in die Kritik geraten, weil es vor den Sommerspielen in Rio 2016 auf einen Komplett-Bann Russlands verzichtet hatte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017