Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Kupfernagel erneut deutsche Cross-Meisterin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Kupfernagel erneut deutsche Cross-Meisterin

06.01.2008, 13:58 Uhr | dpa

Hanka Kupfernagel (Foto: imago)Hanka Kupfernagel (Foto: imago) Hanka Kupfernagel hat ihre imposante Titelsammlung erweitert. Die im Schwarzwald lebende dreifache Cross-Weltmeisterin holte in Herford überlegen die deutsche Querfeldein-Meisterschaft und sicherte sich damit den insgesamt 28. nationalen Titel ihrer Karriere. Die 33-jährige amtierende Zeitfahr-Weltmeisterin von Stuttgart verwies Stefanie Pohl aus Cottbus mit 1:50 Minuten Vorsprung auf den zweiten Platz, Birgit Hollman aus Kleinmachnow wurde Dritte (-2:10).

Höchste Anforderungen an die Fahrerinnen

Der Kurs in der Parkanlage Langenberg glich nach stundenlangen Regenfällen einer Schlammpiste und stellte höchste Anforderungen an die Technik der Fahrerinnen und an das Material. "In der ersten Runde war ich ein bisschen nervös und musste mich von Platz fünf erstmal nach vorne kämpfen. Dann lief es aber optimal. Das war heute ein gutes Technik-Training - ich bin selten auf so schlammigem Untergrund gefahren. Die Verhältnisse waren grenzwertig", sagte Kupfernagel nach dem Rennen, in dem sie vor 3000 Zuschauern 21 Konkurrentinnen in die Schranken wies.



Olympia das große Ziel

Im Gegensatz zur Vorsaison (20 Cross-Einsätze) hat sie ihr Pensum im Gelände diesmal reduziert. Zusammen mit den Welt-Titelkämpfen am 26./27. Januar in Treviso/Italien wird sie in dieser Cross-Saison auf elf Wettkämpfe kommen. Nach der WM konzentriert sich die Weltranglisten-Erste von 2007 wieder auf die Straße, wo die Olympischen Spiele in Peking ihr großes Saisonziel bilden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal