Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Schweizer siegt mit Kreuzbandriss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Sixdays in Kopenhagen  

Schweizer siegt mit Kreuzbandriss

06.02.2008, 11:27 Uhr | sid

Franco Marvulli (li.) und Bruno Risi (Foto: imago)Franco Marvulli (li.) und Bruno Risi (Foto: imago) Die Madison-Weltmeister Bruno Risi und Franco Marvulli haben beim 46. Kopenhagener Sechstagerennen bereits ihren siebten Saisonsieg eingefahren. Die Schweizer siegten mit einer Runde Vorsprung vor Alex Rasmussen/Michael Mörkov (Dänemark) und Danny Stam/Iljo Keisse (Niederlande/Belgien). Risi/Marvulli hatten in dieser Saison unter anderem auch die Sechstagerennen in Dortmund, München und Berlin für sich entschieden.

Marvulli braucht Gehhilfe

Besonders beeindruckend war der Erfolg in Kopenhagen, da Marvulli am 22. Januar in Stuttgart einen Kreuzbandriss erlitten hatte und derzeit eine Gehhilfe zur Stabilisierung des rechten Knies benötigt. Das deutsche Duo Andreas Müller und Christian Grasmann belegte mit sieben Runden Rückstand Rang vier. Andreas Beikirch belegte gemeinsam mit dem Dänen Jacob Moe Position neun, Gerd Dörich wurde mit dem Niederländer Matthe 13.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017