Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport - Paris-Nizza: Belgier Steegmans gewinnt verkürzte erste Etappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paris-Nizza  

Belgier Steegmans gewinnt verkürzte erste Etappe

10.03.2008, 19:23 Uhr | dpa

Gert Steegmans (Foto: Reuters)Gert Steegmans (Foto: Reuters) Gert Steegmans hat die verkürzte erste Etappe der 66. Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der Belgier setzte sich nach nur 87 Kilometern in Nevers mit leichtem Vorsprung an der Spitze einer großen Fahrergruppe durch. Das Gelbe Trikot verteidigte Prolog-Sieger Thor Hushovd aus Norwegen, der im Tagesklassement Dritter wurde. Wegen starken Windes und Regens war die ursprüngliche Distanz von 184 Kilometern erheblich verkürzt worden.

Prolog Thor Hushovd holt das Gelbe Trikot

Evans stürtz auf nasser Fahrbahn

Der letztjährige Zweite der Tour de France, Cadel Evens, gehörte auf den regennassen Straßen zu den Sturzopfern des Tages. Der Australier erlitt nach ersten Diagnosen aber nur oberflächliche Verletzungen und konnte weiter fahren, verlor im Ziel aber 2:40 Minuten auf die Spitze. Der Gerolsteiner-Kapitän Davide Rebellin konnte als Neunter seine Ambitionen auf den Gesamtsieg wahren.

Noch keine Sanktionen gegen Fahrer

Nachdem der Weltverband UCI am Vortag den Machtkampf mit dem Paris-Nizza-Veranstalter ASO, der das Rennen unter die Oberaufsicht des französischen Verbandes gestellt hatte, verloren geben musste, ist über die angedrohten Sanktionen offensichtlich noch nicht entschieden. "Bisher gibt es keine Sanktionen", sagte UCI-Sprecher Enrico Carpani. Der Dachverband hatte mit Sperren, Geldstrafen und dem WM-Startverlust gedroht und bezeichnet das Traditions-Rennen, das seinen 75. Geburtstag feiert, weiter als "illegal".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal