Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Chavanel übernimmt die Führung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Paris-Nizza  

Chavanel übernimmt die Führung

12.03.2008, 17:54 Uhr | dpa

Sylvain Chavanel (Foto: Reuters)Sylvain Chavanel (Foto: Reuters) Der Franzose Sylvain Chavanel hat nach der 3. Etappe der Radfernfahrt Paris-Nizza das Gelbe Trikot des Spitzenreiters vom Norweger Thor Hushovd übernommen. Chavanel gehörte zu einer Verfolgergruppe, die 43 Sekunden nach einem erfolgreichen Ausreißer-Duo das Ziel erreichte. Er führt im Klassement nun mit zwei Sekunden vor dem Niederländer Karsten Kroon.

2. Etappe Hushovd behauptet die Führung
1. Etappe Sieg für Steegmans
Prolog Hushovd holt das Gelbe Trikot

Rebellin bester Gerolsteiner-Fahrer

Der Tageserfolg ging an den Finnen Kjell Carlström, der auf der Etappe von Fleurie nach St. Etienne über 166 Kilometer vor seinem Begleiter Clement L'Hotellerie gewann. Bei insgesamt besseren äußeren Bedingungen als an den vorangegangenen Tagen hatten sich die beiden gemeinsam mit dem Australier Bradley McGee bereits nach acht Kilometern vom Peloton abgesetzt und zeitweise bis zu neun Minuten Vorsprung herausgefahren. Das Terzett machte auch alle fünf Bergwertungen unter sich aus und holte sich die Punkte bei den Sprintprüfungen. Erst am letzten Anstieg konnte McGee nicht mehr mithalten. Der Italiener Davide Rebellin kam als bester Fahrer des Teams Gerolsteiner hinter dem Franzosen Pierre Rolland auf Platz vier.

Grabsch und Schumacher stürzen auf der Abfahrt

Weniger gut lief es auf dem dritten Tagesabschnitt für die deutschen Fahrer. Christian Knees musste nach seinem Sturz am Vortag während der Etappe vom Rad steigen. Der WM-Dritte Stefan Schumacher und Bert Grabsch wurden bei einer Abfahrt in einen Sturz verwickelt, konnten aber zunächst weiterfahren. Mit dem kommenden Teilabschnitt steht den Fahrern die schwere Etappe über den Mont Ventoux bevor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal