Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Petacchi sprintet zum Etappensieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Tirreno-Adriatico  

Petacchi sprintet zum Etappensieg

15.03.2008, 17:46 Uhr | dpa

Alessandro Petacchi jubelt (Foto: imago)Alessandro Petacchi jubelt (Foto: imago) Italiens Sprintstar Alessandro Petacchi vom Milram-Team hat die vierte Etappe der Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Mannschaftskollege von Erik Zabel, der zuletzt schon den Sprint für Petacchi vorbereitet hatte, siegte nach 166 Kilometern von Porto Recanati nach Citanova Marche.

Erste Etappe Freire gewinnt zum Auftakt
Zweite Etappe Gerdemann fährt knapp am Sieg vorbei
Dritte Etappe Rodriguez triumphiert

Axelsson bleibt vorn

Zweiter wurde Ex-Weltmeister Oscar Freire aus Spanien vor dem Italiener Filippo Pozzato. In der Gesamtwertung verteidigte der Schwede Niklas Axelsson seine am Freitag eroberte Führung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal