Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Cipollini kehrt Rock Racing den Rücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Cipollini kehrt Rock Racing den Rücken

19.03.2008, 11:35 Uhr | dpa

Die Radsport-Ehe zwischen Sprint-Altmeister Mario Cipollini und dem amerikanischen Rock-Racing-Team hat sich als kurzes Intermezzo entpuppt. Der 40-jährige Italiener werde nicht länger als Fahrer und Manager in Diensten des Rennstalls stehen, hieß es in einer Mitteilung. Zugleich betonte Cipollini, dass er beim Klassiker Mailand-San Remo am Samstag auch für keine andere Equipe an den Start gehen werde. Erst Mitte Januar hatte der Weltmeister von 2002 beim Team des Jeans-Herstellers Mike Ball sein Comeback bekanntgegeben.

Dopingverdacht Landis' letzte große Schlacht vor Gericht
Doppelter Beinbruch Drama um Linus Gerdemann
Tirreno-Adriatico Cancellara vor Gesamtsieg
Paris-Nizza Gesamtsieg für Rebellin

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal