Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Medikamente bei Ullrich sichergestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Doping  

Medikamente bei Ullrich sichergestellt

11.04.2008, 20:21 Uhr | dpa

Jan Ullrich (Foto: imago)Jan Ullrich (Foto: imago) Staatsanwälte haben nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" 2006 bei Jan Ullrich verdächtige Präparate sichergestellt. Bei der Hausdurchsuchung im Anwesen des früheren Radprofis im September 2006 seien Medikamente gefunden und mitgenommen worden. Das bestätigte der zuständige Staatsanwalt des Schweizer Kantons Thurgau, Hans-Ruedi Graf. "Ich gehe davon aus, dass die Bonner Staatsanwaltschaft die Medikamente als relevant erachtet hat", sagte Graf. Die Bonner Behörde wird am kommenden Montag die Einstellung des Betrugsverfahrens gegen den des Dopings verdächtigten Ullrich gegen Zahlung einer sechsstelligen Geldbuße verkünden. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" soll der Betrag sogar die Millionengrenze überschreiten.

Jan Ullrich Wichtige Akten einbehalten
Doping I Petacchi-Urteil vertagt
Doping II Di Luca fehlt vor Gericht - Zweijährige Sperre droht

Lebenslange Sperre in der Schweiz?

Ungeachtet dessen steht Ullrich in der Schweiz eine lebenslange Sperre durch den Dachverband "Swiss Olympic" bevor. "Ullrich hat offenbar gedopt oder wollte es, deshalb sprechen wir von einem Dopingfall", bestätigte Bernhard Welten von der Fachkommission für Dopingbekämpfung der "Süddeutschen Zeitung". Eine Anklageschrift werde es "möglichst noch vor den Sommerferien" geben. Ullrich hat jegliches Doping stets bestritten.

Enthüllungen von D'hont Ullrich im Visier

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal