Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Ciolek sprintet zum ersten Etappensieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Bayern Rundfahrt  

Ciolek sprintet zum ersten Etappensieg

28.05.2008, 18:39 Uhr | dpa

Sieger der ersten Etappe der Bayern-Rundfahrt: Gerald Ciolek (Foto imago)Sieger der ersten Etappe der Bayern-Rundfahrt: Gerald Ciolek (Foto imago) Gerald Ciolek hat die erste Etappe der internationalen Bayern Rundfahrt gewonnen. Der 21-jährige Sprintspezialist aus dem US-Rennstall High Road fuhr nach dem 175,4 Kilometer langen Teilstück von Freyung nach Sankt Englmar im Bayerischen Wald in der Zeit von 4:33,38 Stunden als Erster durchs Ziel und übernahm als Führender der Gesamtwertung das Gelbe Trikot.

Giro d'Italia - 16. Etappe "Bergziege" Pellizotti gewinnt Zeitfahren
Giro d'Italia - 15. Etappe Sella holt auch die Königsetappe
Olympia Klöden will doch für Deutschland starten

Wegmann und Kroon auf den Plätzen

Der deutsche Meister Fabian Wegmann und der diesjährige Gewinner am Henninger-Turm, der Niederländer Karsten Kroon, kamen zeitgleich auf die Plätze zwei und drei. Die 2. Etappe führt über 219,9 Kilometer vom niederbayerischen Straubing ins schwäbische Neusäß bei Augsburg. Die insgesamt 770 Kilometer lange Rundfahrt endet in Erlangen.

Ausreißer Denifl 20 Kilometer vorm Ziel eingeholt

Bei fast tropischen Temperaturen ließ es das 119-köpfige Fahrerfeld zunächst ruhig angehen. Auch nach der ersten Bergwertung in Passau und dem zunächst erfolgreichen Ausreißversuch des Österreichers Stefan Denifl geriet kaum Bewegung ins Feld. Der 20-jährige Nachwuchsfahrer aus dem Team Elk Haus-Simplon fuhr einen Vorsprung von maximal 6:45 Minuten heraus, ehe vor allem die Teams Gerolsteiner mit Vorjahressieger Stefan Schumacher, Milram und High Road Tempo machten und den Ausreißer nach 145 Kilometern einholten.

Ciolek behält die Nase vorn

Nach dem ersten steilen Anstieg zum Etappenziel in Sankt Englmar konnte sich eine 60 Fahrer starke Spitzengruppe vom Hauptfeld lösen. Bei der Bergankunft im Zielort setzte sich Sprinter Ciolek vor Bergspezialist Wegmann durch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal