Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Valverde übernimmt Gelbes Trikot mit Zeitfahrsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Dauphiné Libéré  

Valverde übernimmt Gelbes Trikot mit Zeitfahrsieg

11.06.2008, 19:03 Uhr | dpa

Alejandro Valverde lässt sich feiern. (Foto: imago)Alejandro Valverde lässt sich feiern. (Foto: imago) Top-Favorit Alessandro Valverde hat am Mittwoch mit einem Sieg beim Einzelzeitfahren Rund um St. Paul de Jerez das Gelbe Trikot des Spitzenreiters bei der Radrundfahrt Dauphiné Libéré übernommen. Der Spanier benötigte bei dem Rundkurs in der Nähe von St. Etienne für die 31 Kilometer 44:59 Minuten und distanzierte den Amerikaner Levy Leipheimer um 19 Sekunden. Dritter wurde der Australier Cadel Evans.

2. Etappe Hincapie siegt im Sprint
Koks-Affäre Boonen bittet um Entschuldigung

Im Klassement baute Valverde seinen Vorsprung auf den nun zweitplatzierten Leipheimer auf 23 Sekunden aus. Er gilt vor den schweren Bergetappen als großer Favorit der 60. Auflage der Rundfahrt in Südfrankreich, die stets als wichtiger Formtest für die Tour de France gilt. Cadel Evans hat 37 Sekunden Rückstand auf den führenden Valverde. Der bisher an der Spitze liegende Norweger Thor Hushovd hatte mit dem Ausgang des Zeitfahrens nichts zu tun und musste sein gelbes Trikot gegen das grüne des besten Sprinters tauschen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal