Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Verwarnung gegen Fumic-Brüder wird aufgehoben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Mountainbike  

Verwarnung gegen Fumic-Brüder wird aufgehoben

09.07.2008, 13:40 Uhr | dpa

Die Verwarnung gegen Manuel Fumic wurde aufgehoben. (Foto: imago)Die Verwarnung gegen Manuel Fumic wurde aufgehoben. (Foto: imago) Nach den Sperren hat der Bundesrechtsausschuss des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) auch die Verwarnungen gegen die Mountainbiker Manuel und Lado Fumic aufgehoben.

Wie der BDR weiter mitteilte, will er nach Rücksprache mit der Nationalen-Anti-Doping-Agentur (NADA) darüber entscheiden, ob dieser Vorgang vor dem Internationalen Sportschiedsgerichtshof CAS erneut aufgerollt werden kann.

Sperre wegen Formfehlers aufgehoben

Die Brüder waren im Streit um Meldeauflagen der NADA für drei Monate gesperrt und verwarnt worden. Lado Fumic hatte Bedenken gegen einige Auflagen geäußert und diese vor allem mit der Beeinträchtigung seiner Persönlichkeitsrechte begründet. Der Bundesrechtsausschuss hatte die Sperre wegen eines Formfehlers aufgehoben. Die Verwarnung habe ihre Funktion nicht erfüllen können, da sie zeitgleich mit der Sperre ausgesprochen worden sei.

Manuel Fumic zu Olympia?

Einer der beiden Brüder darf noch darauf hoffen, an den Olympischen Spielen in Peking teilzunehmen. Laut BDR wurde Manuel Fumic bei unangekündigten Kontrollen in den vergangenen Monaten stets an den von ihm angegebenen Orten angetroffen. Alle Proben seien negativ ausgefallen. Die letzte Nominierungsrunde findet in der kommenden Woche statt.

Offene Fragen bleiben

Der BDR zeigte sich enttäuscht darüber, dass eine wichtige Frage in dem Verfahren unbeantwortet geblieben sei. Dabei ging es darum, ob die Auskünfte über Aufenthaltsorte zu akzeptieren sind, auch wenn sie von den Athleten nicht wie verlangt auf den vorgesehenen Formularen oder im Internet angegeben werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal