Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Doping-Skandal bei Kolumbien-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kolumbien-Rundfahrt - Doping  

Doping-Skandal bei Kolumbien-Rundfahrt

03.08.2008, 12:35 Uhr | sid

Auch Hernan Buenahora soll sich unter den Dopingsündern befinden. (Foto: dpa)Auch Hernan Buenahora soll sich unter den Dopingsündern befinden. (Foto: dpa) Der Radsport kommt im Anti-Doping-Kampf nicht zur Ruhe. Die kolumbianische Tageszeitung "El Tiempo" berichtet, dass bei der Kolumbien-Rundfahrt im Mai gleich sechs Radprofis positiv auf Doping gestestet worden sind.

Die Zeitung beruft sich dabei auf eine Quelle aus dem kolumbianischen Radsportverband.

Kampf gegen Doping Keine Tour der Erneuerung
Dopingsünder CONI sperrt Ricco

Buenahora soll gedopt haben

Unter den angeblichen Dopingsündern soll sich auch der Kolumbianer Hernan Buenahora vom Team Indeportes Boyaca befinden, der die "Vuelta de Colombia" als Gesamtzweiter abgeschlossen hatte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017