Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Italiener Sella des Dopings überführt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Italiener Sella des Dopings überführt

05.08.2008, 23:30 Uhr | dpa

Emanuele Sella (Foto: dpa)Emanuele Sella (Foto: dpa) Der italienische Radprofi Emanuele Sella ist nach Angaben der italienischen Sportzeitung "La Gazzetta dello Sport" positiv auf das EPO-Präparat CERA getestet worden. "Es war eine gezielte Dopingkontrolle", sagte der Präsident des Weltverbandes UCI, Pat McQuaid. Der Trainingstest beim dreimaligen Etappengewinner des Giro d'Italia soll am 23. Juli durchgeführt worden sein.

Sellas' Landsmann Riccardo Ricco war bei der Tour de France ebenfalls der Einnahme des EPO-Präparates überführt worden. Der 27-jährige Sella, der nicht zum italienischen Team für die am Freitag in Peking beginnenden Olympischen Spiele gehört, bestritt die Vorwürfe.

Kampf gegen Doping Keine Tour der Erneuerung
Dopingsünder CONI sperrt Ricco

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017