Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport - Vuelta: Guter Tag für Ballan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Vuelta  

Etappensieg und Gesamtführung: Guter Tag für Ballan

06.09.2008, 20:32 Uhr | dpa

Alessandro Ballan sichert sich den Tagessieg. (Foto: imago)Alessandro Ballan sichert sich den Tagessieg. (Foto: imago) Der Italiener Alessandro Ballan hat die erste Kletterpartie in den Pyrenäen der 63. Vuelta gewonnen und sich zugleich an die Spitze der Gesamtwertung gesetzt. Der Radprofi vom Team Lampre siegte auf der siebten Etappe von Barbastro über 223,2 Kilometer hinauf nach Andorra vor den Spaniern Ezequil Mosquera (Xacabeo Galicia) und Alberto Contador (Astana).

Im Gesamtklassement führt nun Ballan eine Minute vor Levi Leipheimer (Astana). Auf den dritten Rang rutschte der bislang führende Franzose Sylvain Chavanel (Cofidis).

Deutschland-Tour Gerdemann holt den Gesamtsieg
Carlos Sastre Tour-Sieger wechselt das Team
Team Milram Gerdemann auf der Wunschliste

Finale Attacke von Ballan

Nach dem ersten Ruhetag wartete eine schwere und zudem verregnete Etappe auf die Fahrer. Auf dem Programm standen Bergwertungen der ersten, zweiten und dritten Kategorie. Über weite Strecken dominierte eine fünfköpfige Ausreißergruppe, bestehend aus Ballan, Marc De Maar (Rabobank), Xabier Zandio (Caisse d'Epargne), Inigo Landaluze (Euskaltel-Euskadi) und Gianni Meersman (Française des Jeux), das Geschehen. Das Quintett hatte sich 18 Kilometer nach dem Start gelöst und sich zeitweilig einen Vorsprung von elf Minuten auf das Feld herausgefahren. 14 Kilometer vor dem Ziel setzte sich Ballan allein an die Spitze - und fuhr einen sicheren Sieg ein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal