Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Doppel-Weltmeister Bettini tritt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Doppel-Weltmeister Bettini tritt zurück

27.09.2008, 21:48 Uhr | dpa

Fährt bald keine Rennen mehr: Paolo Bettini (Foto: imago)Fährt bald keine Rennen mehr: Paolo Bettini (Foto: imago) Paolo Bettini, Straßen-Weltmeister der beiden vergangenen Jahre in Salzburg und Stuttgart, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. "Es gab in den letzten Monaten viele Dinge, über die ich mir Gedanken machen musste und die Idee hat sich einfach entwickelt", sagte ein sichtlich bewegter Bettini.

"Und ich habe in aller Gelassenheit entschieden, meine Karriere zu beenden." Der 34-Jährige will zum WM-Abschluss als erster Radprofi zum dritten Mal in Folge Weltmeister werden. 2004 hatte Bettini in Athen auch Olympia-Gold im Straßenrennen gewonnen.

Rad-WM Arndt holt auch im Straßenrennen Bronze

Razzia Luxemburger Team-Hotel durchsucht
Rücktritt Erik Zabel hört auf

Schumacher tritt in Bettinis Fußstapfen

Paolo Bettini hatte von seinem Rennstall Quick-Step keinen neuen Vertrag mehr erhalten und auch ansonsten keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Stattdessen verpflichteten die Belgier Stefan Schumacher als dessen Nachfolger.

Rad-WM Zeitfahrgold für Grabsch

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal