Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Kohl lässt B-Probe öffnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Doping  

Kohl lässt B-Probe öffnen

14.10.2008, 18:02 Uhr | dpa

Hat das Fass zum Überlaufen gebracht: Dopingsünder Bernhard Kohl (Foto: imago)Hat das Fass zum Überlaufen gebracht: Dopingsünder Bernhard Kohl (Foto: imago) Der unter Dopingverdacht stehende Radprofi Bernhard Kohl hat die Öffnung der B-Probe beantragt. Das teilte der Präsident des Österreichischen Radsportverbandes Otto Flum mit. "Bernhard hat mittlerweile die Öffnung der B-Proben beantragt. Sollten diese ebenfalls positiv sein, wird mit aller Härte gegen ihn vorgegangen", sagte Flum.

Er habe "ihm geraten, alle Karten auf den Tisch zu legen und auch die Hintermänner zu nennen. Jetzt liegt es an ihm, wie er mit seinem Manager die weitere Vorgehensweise plant." Der Gerolsteiner-Fahrer war positiv auf das Blutdoping-Mittel CERA getestet worden. Kohl selbst sagte im ORF, er brauche Zeit, um sich zu sammeln und wieder klar denken zu können. Aufgrund der Schwere der Vorwürfe könne er sich vorerst nicht äußern.

Doping Ist der Radsport endgültig am Ende?
Analysen abgeschlossen Keine weiteren Dopingfälle bei der Tour
Stefan Schumacher Warten auf die B-Probe
Lance Armstrong Doch kein Tour-Start?

Silence-Lotto löst Vertrag auf

Silence-Lotto hat derweil wie erwartet den Vertrag mit Kohl gelöst. Der belgische Rad-Rennstall erklärte, er werde "die notwendigen legalen Schritte für ein sofortiges Ende der Kooperation mit Kohl" einleiten. "Ich werde viel lieber Vierter auf ehrlichem Wege, als auch nur mit dem kleinsten Zweifel zu gewinnen", sagte Silence-Lotto-Teamchef Marc Coucke.

Foto-Show Geständige Dopingsünder im Radsport

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal