Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

-

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

16.10.2008, 18:25 Uhr | dpa

Linus Gerdemann gewann die Deutschland-Tour 2008 (Foto: imago)Linus Gerdemann gewann die Deutschland-Tour 2008 (Foto: imago) Die Deutschland-Tour 2009 ist wegen der jüngsten Dopingskandale und dem Ausstieg von ARD und ZDF aus der Live-Übertragung der Tour de France abgesagt worden. "Wir bedauern es, diese Entscheidung treffen zu müssen", sagte Kai Rapp, Geschäftsführer der Deutschland-Tour GmbH in Hamburg. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Profiradsport sehe man sich nicht mehr in der Lage, die Veranstaltung erfolgreich zu vermarkten und damit zu finanzieren, hieß es in einer Presseerklärung.

Ausstieg ARD und ZDF sagen der Tour "Au revoir"
Doping Kohl gesteht unter Tränen
Foto-Show Geständige Dopingsünder im Radsport

Sponsoreninteresse geht zurück

"Ohne die TV-Präsenz ist es nur schwer möglich, Sponsoren an Land zu ziehen", sagte Hendrik Heinz, Pressesprecher der Deutschland-Tour, und fügte hinzu: "Man muss das Gesamtprodukt betrachten. Wenn ARD und ZDF nicht mehr live über die Tour de France berichten, wird es bei der Deutschland-Tour nicht anders sein. Da greift eins ins andere."

Analysen abgeschlossen Keine weiteren Dopingfälle bei der Tour
Lance Armstrong Doch kein Tour-Start?
Stefan Schumacher Warten auf die B-Probe

Gerdemann letzter Sieger

Ob es im Jahr 2010 einen erneuten Versuch geben wird, die Deutschland-Tour wieder auszurichten, sei zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar. Nach mehreren Unterbrechungen in ihrer Geschichte war die Deutschland-Tour im Jahr 1999 wieder ins Leben gerufen worden und galt als wichtigstes Radrennen in Deutschland. Nachdem Linus Gerdemann im September die bisher letzte Auflage gewonnen hatte, hoffte Veranstalter Rapp noch, dass die ARD trotz schlechter Einschalt-Quote die Rundfahrt weiter übertragen würde: "Ich bin zuversichtlich, dass die ARD ihre Entscheidung nicht allein an der Quote ausrichten wird", meinte Rapp damals.

Testen Sie Ihr Wissen
Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal