Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Floyd Landis vor Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Dopingsünder Landis vor Comeback

23.01.2009, 18:37 Uhr | dpa

Comeback geplant: Radsportler Floyd Landis. (Foto: imago)Comeback geplant: Radsportler Floyd Landis. (Foto: imago) In Floyd Landis feiert nach Lance Armstrong ein weiterer prominenter Radprofi seine Rückkehr in den Rennbetrieb. Der des Dopings überführte Tour-de-France-Sieger von 2006 startet sein Comeback nach abgelaufener Sperre bei der Kalifornien-Rundfahrt im Februar, bei der auch Armstrong am Start sein wird.

Landis, der einen Justiz-Marathon hinter sich hat, der ihn mehrere Millionen Dollar kostete, hatte im vergangenen Jahr beim unterklassigen US-Team Ouch einen Zweijahresvertrag unterschrieben und ist nur in wenigen bedeutenden Rennen startberechtigt.

Tour Down Under Lance Armstrong außer Puste
Reuiger Piepoli "Dopt euch nicht!"
Saison 2009 Russen haben teuerstes ProTour-Team

Erneuter Tour-Start ungewiss

"Ob ich noch jemals bei der Tour starte, steht in den Sternen, ich schau jetzt erstmal, wie es in den USA läuft", sagte Landis, der vorher noch ein Trainingslager seines neuen Teams bezieht. Landis war nach der von ihm in überragender Manier gewonnenen 17. Tour-Etappe 2006 die Einnahme von Hormonen nachgewiesen worden. Der Toursieg war dem US-Profi aberkannt worden - an seine Stelle rückte der Spanier Oscar Pereiro.

Armstrong erteilt Absolution

"Er hat für seine Schuld bezahlt. Lasst uns jetzt vergeben und vergessen und uns auf die Gegenwart konzentrieren", sagte Armstrong am Rande der Tour Down Under in Australien zur Rückkehr seines ehemaligen Team-Kollegen. "Ich habe jetzt im Kopf alles zurückgelassen", erklärte der 33-jährige Landis.

Weitere Meldungen aus dem Radsport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal