Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Floyd Landis vor seinem Comeback gestürzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Landis vor seinem Comeback gestürzt

13.02.2009, 12:05 Uhr | t-online.de, dpa

Will bei der Kalifornien-Rundfahrt angreifen: Floyd Landis (Foto: imago)Will bei der Kalifornien-Rundfahrt angreifen: Floyd Landis (Foto: imago) Nach seiner Doping-Sperre hat für Floyd Landis die Rückkehr in den Profi-Radsport denkbar schlecht begonnen. Der US-Amerikaner, dem der Tour-de-France-Sieg 2006 aberkannt worden war, stürzte bei der Vorbereitung auf die Kalifornien-Rundfahrt.

Landis, der mittlerweile beim Team OUCH-Maxxis fährt, kam nach Angaben der Veranstalter mit Hautabschürfungen davon und will am Samstag wie geplant beim Prolog in Sacramento starten.

Doping Valverde wohl auch Fuentes-Kunde
Schock Zwei Todesfälle erschüttern den Sport
Weitere Meldungen aus dem Radsport

Premieren-Sieger der Kalifornien-Rundfahrt

Sein Tour-Sieg war dem 33-Jährigen nachträglich wegen Testosteron-Dopings aberkannt worden. Auch in einem Justiz-Marathon konnte Landis nicht eine zweijährige Sperre verhindern, die am 30. Januar ablief. Vor drei Jahren hatte er die Premiere der Kalifornien-Rundfahrt gewonnen.

Radsport Sinkewitz verschiebt Comeback
Erik Zabel Karriereende mit Sieg und Nationalhymne

Erster Start für Armstrong in den USA nach Rennpause

Der siebenmalige Tour-Sieger Lance Armstrong will wie schon bei seinem Comeback in Australien auch diesmal wieder vor allem als Helfer agieren und für seinen Astana-Teamkollegen Levi Leipheimer fahren. Der ehemalige Gerolsteiner-Profi konnte die prominent besetzte Fernfahrt nach dem Auftakterfolg von Landis in den vergangenen beiden Jahren gewinnen. Für Armstrong ist es der erste Start in den USA nach seiner dreieinhalbjährigen Rennpause.

Milram-Präsentation Gerdemann redet Kollegen ins Gewissen
Reuiger Piepoli "Dopt euch nicht!"
Saison 2009 Russen haben teuerstes ProTour-Team

Zu hohe Kosten verhindern Anti-Doping-Projekt

Der 37-Jährige hatte bekanntgegeben, dass er die kurze Zusammenarbeit mit dem Anti-Doping-Experten Don Catlin beendet hat. Als Grund gab Armstrong erneut den großen Aufwand und die hohen Kosten an. "Es war ein schwieriges Programm, um es unter einen Hut zu bekommen. Wenn man seinen Plan mit meinem abgleicht, die vielen Reisen rund um die Welt - die Tester wären sozusagen übereinander gestolpert, um ins Zimmer zu kommen", erklärte er. Der Plan hätte alle drei Tage eine Dopingprobe erfordert.

"Gläserner Athlet" Armstrong beendet großes Anti-Doping-Projekt

Sieben Resultate von Proben veröffentlicht

Der Texaner arbeitet nun mit dem Dänen Rasmus Damsgaard zusammen. Die Resultate von sieben Proben, die der Radsport-Weltverband UCI und Damsgaard durchgeführt hatten, veröffentlichte Armstrong auf der Internet-Homepage seiner Stiftung Livestrong.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal