Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Schumacher für alle Frankreich-Rennen gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Schumacher für alle Frankreich-Rennen gesperrt

19.02.2009, 18:56 Uhr | dpa, sid

Kämpft um seine Rad-Karriere: Stefan Schumacher. (Foto: imago)Kämpft um seine Rad-Karriere: Stefan Schumacher. (Foto: imago) Stefan Schumacher ist von der französischen Anti-Doping-Agentur AFLD für zwei Jahre gesperrt worden. Dies bestätigten der Nürtinger Radprofi sowie sein Anwalt Michael Lehner. "Die Entscheidung der AFLD ist ein Schock für mich und macht mich fassungslos", erklärte Schumacher in einer Mitteilung.

Gleichzeitig kündigte der 27-Jährige an, gegen das Urteil Berufung einzulegen. "Ich habe nicht gedopt. Das Skandalurteil der AFLD zu akzeptieren wäre das Ende jedes Fairplay. Ich gebe nicht auf und werde für mein Recht bis zur letzten Instanz kämpfen." Die Sperre gilt für alle Veranstaltungen des französischen Radsportverbandes und sämtliche in Frankreich organisierten Rennen.

Sportblog Valverde ist fein raus
Neue Medien Armstrong bekommt geklautes Rad zurück
3. Etappe Hushovd siegt - Armstrong erfüllt Versprechen

Keine Sperre vom Weltverband

Der frühere Gerolsteiner-Profi hatte mit einer Einstellung des Verfahrens gerechnet und wollte bei erfolgreicher Lizenzerteilung für den belgischen Rennstall Quick Step an den Start gehen. "Ich bin aus sportverbandsrechtlicher Sicht nicht verurteilt. Meldungen, dass mich die UCI gesperrt hat, sind schlichtweg falsch." Diese Aussage bestätigte auch der Radsport-Weltverband UCI der französischen Presseagentur AFP mit Hinweis auf die AFLD-Zuständigkeit.

Weitere Meldungen aus dem Radsport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal