Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Armstrong verärgert Dopingkontrolleur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Armstrong verärgert Dopingkontrolleur

06.04.2009, 20:25 Uhr | dpa

Fehlerhaftes Verhalten? Lance Armstrong. (Foto: imago)Fehlerhaftes Verhalten? Lance Armstrong. (Foto: imago) Droht dem siebenmaligen Toursieger Lance Armstrong Ärger von der Anti-Doping-Front? Offenbar hat der Radstar während einer Trainingskontrolle einen französischen Dopingkontrolleur verärgert. Dieser habe am 30. März Beschwerde beim Radsport-Weltverband UCI und der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA eingereicht, teilte die französische Anti-Doping-Agentur AFLD mit.

Trotz Schlüsselbeinbruch Armstrong mit Spaß im Training
Lance Armstrong Wüst traut ihm Bluff zu
Weitere Meldungen aus dem Radsport

Blut- und Urinproben genommen

Wie AFLD-Präsident Pierre Bordry bekanntgab, geht es um einen Vorfall bei einer Kontrolle am 17. März, als Armstrong während eines Trainingslagers an der Cote d'Azur von einem Mitarbeiter der französischen Agentur zum Test aufgefordert wurde. Was genau in dem Bericht steht, wurde nicht bekannt. Der Kontrolleur habe den Radprofi, der unter anderem Blut- und Urinproben abgeben musste, gewarnt, dass er einen Bericht einreichen werde.

Video Armstrong stürzt schwer in Spanien
Klassiker Haussler verpasst Sieg bei Mailand-San Remo knapp

Weltverband fühlt sich nicht zuständig

Die AFLD will vor der Entscheidung, ob Armstrongs Verhalten gegen den weltweiten Anti-Doping-Code verstoßen hat, eine Reaktion der UCI abwarten. UCI-Sprecher Enrico Carpani stellte bereits klar, dass der Weltverband selbst keine Schritte einleiten werde: "Die UCI hat in diesem Fall keinen Einfluss, da es um einen Test geht, der sich außerhalb eines Wettbewerbs abspielte. Da liegt die Autorität bei der Agentur."

Interview Fothen glaubt nicht an gläsernden Athleten
Doping-Special

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal