Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Zwei Festnahmen nach Raub von Armstrongs Fahrrad

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Zwei Festnahmen nach Raub von Armstrongs Fahrrad

08.04.2009, 10:53 Uhr | dpa

Lance Armstrong auf seiner einzigartigen Zeitfahr-Maschine (Foto: Reuters)Lance Armstrong auf seiner einzigartigen Zeitfahr-Maschine (Foto: Reuters) Der Diebstahl von Lance Armstrongs 10.000 Dollar teurer Zeitfahr-Maschine während der Kalifornien-Rundfahrt ist offenbar aufgeklärt. Die Polizei von Sacramento nahm zwei Männer fest, die im Zusammenhang mit dem Raub stehen sollen.

Ein 39-Jähriger wird beschuldigt, im Februar drei Fahrräder des Astana-Teams gestohlen zu haben.

Widerspruch? Armstrong verärgert Dopingkontrolleur
Trotz Schlüsselbeinbruch Armstrong mit Spaß im Training
Lance Armstrong Wüst traut ihm Bluff zu

Wusste der Käufer des Diebesgutes Bescheid?

Der zweite Festgenommene hatte Armstrongs Rad vier Tage nach Bekanntwerden des Diebstahls zur Polizei gebracht und behauptet, dass gestohlene Rad gekauft zu haben. Gegen ihn wird weiter ermittelt, weil die Polizei ihm nicht glaubt, dass er es gekauft hat, um das Fahrrad zurück zu bringen.

Video Armstrong stürzt schwer in Spanien
Klassiker Haussler verpasst Sieg bei Mailand-San Remo knapp

Die Bürger suchen das Fahrrad

Ein Mitarbeiter der PR-Abteilung des kalifornischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger hatte nach dem Diebstahl die Aktion "Eine Million Bürger suchen Lance Armstrongs gestohlenes Fahrrad" ins Leben gerufen - mit Erfolg. "Die Technik hat die Geschichte am Leben erhalten. Die meisten Leute haben nach dem Rad gesucht, so dass es fast unmöglich war, es zu transportieren oder gar zu verkaufen", sagte Polizeisprecher Norm Leong schon im Februar.

Weitere Meldungen aus dem Radsport

Interview Fothen glaubt nicht an gläsernden Athleten
Doping-Special

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal