Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Sponsoren lassen Astana im Regen stehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Team Astana  

Sponsoren lassen Astana im Regen stehen

17.04.2009, 13:14 Uhr | dpa

Leere Kasse beim kasachischen Astana-Team (Foto: imago)Leere Kasse beim kasachischen Astana-Team (Foto: imago) Das Astana-Team mit den Assen Lance Armstrong, Alberto Contador, Andreas Klöden und Levi Leipheimer hat Zahlungs-Schwierigkeiten. Der kasachische Radsport-Verband will die Rückstände für einige Profis und den Betreuer-Stab ausgleichen, weil die Sponsoren wegen der Wirtschaftskrise zur Zeit Probleme haben. Contador, Gewinner der Tour de France 2007, des Giro d'Italia und der Spanien-Rundfahrt hätte schon seit März kein Gehalt mehr erhalten, meldete die Nachrichten-Agentur AP.

Topstar Armstrong kassiert angeblich kein Geld, weil es ihm bei seinem Comeback nach eigener Aussage in erster Linie um die Popularisierung seiner Anti-Krebs-Stiftung Livestrong ginge.

Rund um Köln Däne Pedersen gewinnt
Zusage Armstrong startet beim Giro
Verzögerter Dopingtest Armstrong droht Tour-Ausschluss

Kein Mangel an sportlichen Erfolgen

Die fünf größten Wirtschafts-Unternehmen Kasachstans hatten die Mannschaft vor zwei Jahren auf Initiative des späteren Doping-Sünders Alexander Winokurow gegründet. Air Astana ist aus dem Kreis der Sponsoren inzwischen ausgeschieden. Seit 2008 wird das Team vom Belgier Johan Bruyneel geleitet, unter dessen Regie Armstrong sieben Mal die Tour de France gewann. Mit 12 Saisonsiegen in diesem Jahr zählt Astana zu den erfolgreichsten ProTour-Teams der Welt.

Sportblog Armstrong - fährt er, oder fährt er nicht?
Klassiker Haussler verpasst Sieg bei Mailand-San Remo knapp
Paris-Roubaix Boonen gewinnt zum dritten Mal

Weitere Meldungen aus dem Radsport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal