Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Hamilton erneut positiv getestet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Doping  

Hamilton erneut positiv getestet

17.04.2009, 17:03 Uhr | dpa

Erneut beim Dopen erwischt: Radstar Hamilton. (Foto: imago)Erneut beim Dopen erwischt: Radstar Hamilton. (Foto: imago) Der US-Radprofi Tyler Hamilton ist erneut positiv getestet worden und will seine Karriere beenden. Das erklärte der 38-jährige Zeitfahr-Olympiasieger von Athen der Nachrichten-Agentur AP. Hamilton, der in Rudy Pevenages neuer US-Mannschaft Rock Racing fährt, ist von der Anti-Doping-Agentur seines Landes ein Antidepressivum nachgewiesen worden.

"Es gibt keinen Grund dagegen anzugehen", sagte der frühere Teamkollege von Lance Armstrong. Er habe das verbotene Präparat genommen, weil er sich von seiner Frau getrennt habe und seine Mutter schwer erkrankt sei. Hamilton droht als Mehrfach-Sünder eine achtjährige Strafe.

Foto-Show Die kuriosesten Ausreden erwischter Sportler
Hondo Zu früh gefreut - Sieg verschenkt

Blutdoping bei Olympia

2004 war Hamilton nach den Olympischen Spielen des Dopings mit Fremdblut überführt worden, durfte aber seine Goldmedaille behalten, weil die B-Probe wegen falscher Lagerung nicht mehr geöffnet werden konnte. Nach dem Ablauf seiner Zwei-Jahres-Sperre 2007 soll Hamilton auch Kunde des mutmaßlichen Doping-Arztes Eufemiano Fuentes gewesen sein.

Armstrong Start beim Giro

Sportblog Armstrong - fährt er, oder fährt er nicht?
Astana Team mit Zahlungsproblemen

Pevenage-Aussage ad absurdum geführt

In einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung" hatte sein Teamchef Pevenage, früher enger Betreuer von Jan Ullrich, erklärt, seine früher mit Doping in Kontakt gekommenen Fahrer wie Hamilton würden inzwischen die Hände von verbotenen Präparaten lassen. "Sie haben so viel durchgemacht. Sie rühren Doping nie wieder an", sage Pevenage.

Weitere Meldungen aus dem Radsport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal