Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Giro d'Italia: Mark Cavendish feiert seinen zweiten Etappensieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Giro d'Italia - 11. Etappe  

Cavendish feiert seinen zweiten Etappensieg

20.05.2009, 18:18 Uhr | dpa

Cavendish wird für seinen Sieg gefeiert. (Foto: dpa)Cavendish wird für seinen Sieg gefeiert. (Foto: dpa) Mark Cavendish hat beim 92. Giro d'Italia seine zweite Etappe gewonnen. Der britische Radprofi verwies am Mittwoch im Massenspurt den Amerikaner Tyler Farrar und den italienischen Sprint-Altmeister Alessandro Petacchi auf die Plätze. Der Coup von Cavendish, der bereits die neunte Etappe für sich entschieden hatte, war für den T-Mobile-Nachfolger Columbia bereits der fünfte Tagessieg beim diesjährigen Giro.

Auf dem 214 Kilometer langen Streckenabschnitt von Turin nach Arenzano hatte Spitzenreiter Danilo di Luca keine Mühe, sein Rosa Trikot zu verteidigen. Di Luca führt das Gesamtklassement weiter vor dem Russen Denis Mentschow an.

Schwerer Sturz Horillo außer Lebensgefahr
10. Etappe Di Luca baut Führung aus
9. Etappe Fahrer protestieren mit Bummel-Etappe

Fluchtversuch scheitert

Nach 110 Kilometern hatte Wladimir Isaitschew attackiert und sich einen Vorsprung von bis zu acht Minuten erarbeitet. Die Sprinterteams im Feld, an dessen Spitze zwischenzeitlich auch Fahrer der Milram-Equipe und Lance Armstrong zu finden waren, hatten den Ausreißversuch des Russen - und später auch die Soloflucht von Marco Marzano - aber stets unter Kontrolle und sorgten dafür, dass es in Arenzano zum Duell der schnellsten Männer kam.

Doping Umstrittene Sperre für Valverde
Forderung Jaksche: "Holczer soll die Karten auf den Tisch legen"
ARD und ZDF Live-Bilder von der Tour

Video 60 Jahre BRD - eine Ode an deutsche Sporthelden
Weitere Meldungen aus dem Radsport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal