Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Valverde baut seine Führung bei der Vuelta aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Vuelta  

Valverde baut seine Führung bei der Vuelta aus

12.09.2009, 12:57 Uhr

Alejandro Valverde bleibt bei der Vuelta im Goldenen Trikot. (Foto: dpa)Alejandro Valverde bleibt bei der Vuelta im Goldenen Trikot. (Foto: dpa) Radprofi Alejandro Valverde fährt bei der Spanienrundfahrt Vuelta weiter im Goldenen Trikot des Spitzenreiters. Der spanische Lokalmatador baute bei der schweren 13. Etappe hinauf zur Sierra Nevada mit dem dritten Platz seine Führung in der Gesamtwertung aus.

Den Sieg sicherte sich der Franzose David Moncoutie nach beeindruckender Solofahrt auf dem 172,4 Kilometer langen Teilstück. Zweiter mit 52 Sekunden Rückstand wurde der Spanier Ezequiel Mosquera. Großer Verlierer des Tages war der bisherige Gesamtzweite Cadel Evans aus Australien, der wegen eines Hinterraddefekts am vorletzten Anstieg mehr als eine Minute auf Valverde einbüßte.

12. Etappe Valverdes Vorsprung schmilzt
11. Etappe Greipel bleibt der dritte Tagserfolg verwehrt
10. Etappe Gerdemann kurz vor dem Ziel mit Pech

Evans fällt auf Rang vier zurück

Im Gesamtklassement führt der des Dopings verdächtigte Valverde nun mit 27 Sekunden vor dem Niederländer Robert Gesink. Dritter ist der Italiener Ivan Basso, der 1:02 Minuten Rückstand hat. Evans fiel auf Rang vier zurück.

9. Etappe Valverde schlüpft in Gold
Doping Neue Gerüchte um Rasmussen

Moncoutie schüttelt seine Begleiter ab

Von Beginn an wurde die Etappe von Ausreißern bestimmt. Eine Dreiergruppe um Moncoutie löste sich früh aus dem Hauptfeld und erarbeitete sich einen komfortablen Vorsprung. Eine große Gruppe versuchte, die Lücke zu schließen, kam aber nicht an das Spitzentrio heran. Am vorletzten Anstieg schüttelte Moncoutie seine Begleiter ab und machte sich allein auf den Weg ins Ziel. Auch die Favoriten auf den Gesamtsieg verschärften nun das Tempo. Schnell bildete sich eine kleine Gruppe um Valverde. Am Ende gab der Lokalmatador all seinen Konkurrenten das Nachsehen.

Weitere Meldungen aus dem Radsport

8. Etappe der Vuelta Evans erobert Gold
7. Etappe der Vuelta Cancellara übernimmt das Goldene Trikot
6. Etappe der Vuelta Greipel fährt in Spanien weiter in Gold

5. Etappe der Vuelta Greipel mit Etappensieg ins Goldene Trikot
4. Etappe der Vuelta Greipel holt sich Tagessieg
3. Etappe der Vuelta Greipel verpasst Erfolg
2. Etappe Ciolek sprintet zum Sieg
Spanien-Rundfahrt Cancellara gewinnt Prolog

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal