Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Vuelta a Espana: Valverde bleibt auch nach der Königsetappe in Führung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Vuelta  

Valverde bleibt auch nach der Königsetappe in Führung

18.09.2009, 18:06 Uhr | dpa

Der führende der Gesamtwertung: Alejandro Valverde (Foto: Reuters)Der führende der Gesamtwertung: Alejandro Valverde (Foto: Reuters) Alejandro Valverde ist der Gesamtsieg bei der Vuelta kaum mehr zu nehmen. Der spanische Radprofi wurde auf der 19. Etappe Zweiter hinter seinem Landsmann Juan José Cobo und hängte im bislang zweitplatzierten Robert Gesink einen weiteren Rivalen deutlich ab.

Dank der Zeitgutschrift im Ziel baute Spitzenreiter Valverde seinen Vorsprung auf den neuen Zweiten Samuel Sanchez weiter aus. Dritter ist nun der Italiener Ivan Basso.

18. Etappe Deignan gewinnt Etappe - Ciolek steigt aus
17. Etappe Greipel wird Tagesdritter
16. Etappe Greipel nach drittem Etappensieg wieder in Grün

Gesink verliert fast fünf Minuten

Der bislang starke Niederländer Gesink, der am Mittwoch schwer gestürzt war, musste auf dem 179,8 Kilometer langen Weg von Avila nach La Granja schon vor dem letzten Anstieg abreißen lassen und verlor fast fünf Minuten auf Valverde. Vor dem Zeitfahren in Toledo am Samstag, das die endgültige Entscheidung über den Gesamtsieg bringen wird, hat Gesink damit alle Chancen auf den erhofften Podiumsplatz eingebüßt.

Weitere Meldungen aus dem Radsport

Kaum Angriffe gegen Valverde

Bis zum letzten Berg des Tages 15 Kilometer vor dem Ziel bestimmten Ausreißer das Geschehen. Doch das Feld ließ keine Fluchtgruppe entscheidend davonkommen. Schließlich nahmen die Favoriten das Heft in die Hand. Valverde parierte die wenigen Angriffsversuche seiner Konkurrenten mühelos und sprintete auf der Zielgeraden zwei Sekunden hinter dem davongeeilten Cobo auf Rang zwei vor dem Australier Cadel Evans.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal