Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Team NetApp will im Radsport die erste Geige spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

NetApp will langfristig die erste Geige spielen

20.10.2009, 14:12 Uhr | dpa

Sportlicher Leiter beim neuen Team NetApp: Jens Heppner (Foto: NetApp)Sportlicher Leiter beim neuen Team NetApp: Jens Heppner (Foto: NetApp) Das neue NetApp-Radteam startet mit 14 Fahrern aus neun Nationen und großen Ambitionen in die Saison 2010. "Alle Verträge sind unter Dach und Fach", sagte Team-Sprecherin Sandra Schmitz.

Der Softwarefirma NetApp schwebt ein Aufstieg von der untersten Klasse bis in die Eliteliga des Radsports vor. "Der Fußball-Bundesligist Hoffenheim, den wir seit Jahren unterstützen, ist unser Vorbild. 2012 wollen wir in der ProTour fahren", erklärte Europachef Andreas König.

Radsport - Doping Ullrich spielt auf Zeit
Vandenbrouke-Tod Waren Alkohol und Drogen im Spiel

Baumann bekanntester Fahrer

Das Team, das von den Ex-Profis Jens Heppner und Enrico Poitschke geleitet wird, startet als drittklassige Continental-Mannschaft. Der ehemalige T-Mobile-Profi Eric Baumann aus Rostock ist der bekannteste Fahrer der mit großem Aufwand ins Leben gerufenen Formation. Langfristig will NetApp im deutschen Radsport die erste Geige spielen. Derzeit hat die Dortmunder Milram-Equipe als einzige deutsche ProTour-Mannschaft die Führungsrolle inne.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal