Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Cadel Evans sucht neue Herausforderung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport: Cadel Evans verlässt Silence-Lotto  

Cadel Evans sucht neue Herausforderung

01.11.2009, 12:01 Uhr | sid

Cadel Evans (Foto: imago)Cadel Evans (Foto: imago) Straßenrad-Weltmeister Cadel Evans wird den belgischen Radrennstall Silence-Lotto verlassen. Der Australier nutzte eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, um die Mannschaft vorzeitig zu verlassen. Über das zukünftige Team des 32-Jährigen ist noch nichts bekannt.

"Nach fünf erfolgreichen Jahren hat Cadel entschieden, eine neue Herausforderung zu suchen. Es ist Teil des Spiels, dass Radprofis auf dem Höhepunkt ihrer Karriere neue Horizonte entdecken wollen", teilte das Team in einer Stellungnahme mit.

Große Ziele NetApp will langfristig die erste Geige spielen
Radsport - Doping Ullrich spielt auf Zeit
Vandenbrouke-Tod Waren Alkohol und Drogen im Spiel

Evans vermisst die Unterstützung

Evans, vor fünf Jahren vom T-Mobile Team zu Silence-Lotto gewechselt, hatte im September 2009 mit dem Gewinn des WM-Titels in Mendrisio den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Zuvor hatte er 2007 und 2008 jeweils den zweiten Gesamtrang bei der Tour de France belegt. In diesem Jahr spielte er bei der Frankreich-Rundfahrt keine große Rolle. Evans hatte sich in der Vergangenheit häufig über mangelnde Unterstützung in seinem Team beklagt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal