Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Johan Bruyneel rechnet mit Alberto Contador ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Bruynell rät Contador: Komm auf den Teppich zurück

06.12.2009, 11:56 Uhr | dpa

Bild aus besseren Zeiten: Bruyneel und Contador nach der Tour 2009 (Foto: imago)Bild aus besseren Zeiten: Bruyneel und Contador nach der Tour 2009 (Foto: imago) Johan Bruyneel rechnet mit Alberto Contador ab. "Alberto muss wieder auf den Teppich kommen und kapieren, dass Ruhm zeitlich begrenzt ist", sagte der Belgier, der den 26-jährigen Spanier im Juli im Astana-Team zu dessen zweitem zweiten Tour-de-France-Sieg geführt hatte.

"Contador hat 2007 eingeschlagen wie eine Rakete. Er gewann die Tour, womit keiner rechnete. Plötzlich wurde er ein Superstar, ein Gott in Spanien. Er hat Geld, so viel er will. Das ist alles nicht so leicht, wenn du ein 26-jähriger Rennfahrer aus einem Vorort von Madrid bist", sagte Bruyneel dem belgischen Magazin "Knack". Er habe vergeblich versucht, auf Contadors Charakter einzuwirken, sagte der Teamchef.

Radsport Ex-Weltmeister Bettini unter Betrugsverdacht
Mehr Informationen zum Radsport

Nächste Saison "offiziell" Konkurrenten

Contador hatte die Tour trotz intensiven Mobbings durch Lance Armstrong, dem am Ende bei seinem Comeback nur Platz drei blieb, gewonnen und die Haltung des Texaners danach mehrfach öffentlich kritisiert. Bei der kommenden Frankreich-Rundfahrt sind die beiden auch "offiziell" Konkurrenten: Contador erfüllt seinen Vertrag bei Astana - für angeblich vier Millionen Euro in der Saison.

Armstrong, Bruyneel und Klöden weiter vereint

Armstrong wechselte hingegen mit seinem langjährigen Mentor Bruyneel und einem Dreiviertel der Astana-Equipe zum neuen US-Finanzier RadioShack. Auch der Wahl-Schweizer Andreas Klöden hat den siebenfachen Toursieger begleitet.

Bruyneel: "Contador stärkster Fahrer"

Die sportliche Stärke des Spaniers respektiert Bruyneel, der Armstrong im Juli 2010 zu dessen achtem Toursieg führen will: "Contador ist im Moment der stärkste Fahrer im Peloton."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal