Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Milram-Sponsor angeblich vor Ausstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Milram-Sponsor angeblich vor Ausstieg

08.12.2009, 18:45 Uhr | dpa

Die Bremer Nordmilch AG will bei Milram als Sponsor aussteigen. (Foto: imago)Die Bremer Nordmilch AG will bei Milram als Sponsor aussteigen. (Foto: imago) Die Bremer Nordmilch AG, Sponsor des einzigen deutschen ProTour-Rennstalls Milram, steht zum Saisonende 2010 offensichtlich vor dem Ende ihres Radsport-Engagements.

Die Vertragsdauer bis 31. Dezember kommenden Jahres zwischen dem Radteam mit dem Niederländer Gerry van Gerwen als Team-Manager an der Spitze und dem Sponsor war nach der Tour de France bestätigt worden. Der Konzern der norddeutschen Milchbauern ist seit der Saison 2006 im Profiradsport engagiert.

Radsport Ex-Weltmeister Bettini unter Betrugsverdacht
Mehr Informationen zum Radsport

Gerwen: "Alles daran setzen, dass es weiter geht"

"Die kommende Saison ist gesichert, und ich bin optimistisch und werde alles daran setzen, dass es weiter geht. In welcher Form, werde ich erst am zweiten Ruhetag der kommenden Tour de France im Juli 2010 bekanntgeben", sagte van Gerwen. Er reagierte damit auf einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", in dem ein Firmensprecher zitiert wird, dass eine Verlängerung über 2010 hinaus "zurzeit nicht zur Disposition" stehe. Die Nordmilch AG, die sich ihr Radsport- Engagement pro Saison geschätzte rund neun Millionen Euro kosten ließ, äußerte sich auf Anfrage allerdings nicht.

Magere Ausbeute für Milram

Gemessen an Siegen war die Ausbeute der von den Topfahrern Gerald Ciolek und Linus Gerdemann angeführten Milram-Equipe 2009 eher bescheiden: Neun Erfolge wurden herausgefahren, van Gerwen hatte zu Saisonbeginn 25 gefordert. Nach dem Ausstieg der Langzeit-Sponsoren T-Mobile und Gerolsteiner in den vergangenen beiden Jahren ist der deutsche Radsport in der Eliteliga nur noch durch Milram vertreten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal