Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Matthias Kessler nach Sturz im künstlichen Koma

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radprofi Matthias Kessler außer Lebensgefahr

15.01.2010, 20:45 Uhr | sid

Radprofi Matthias Kessler liegt nach seinem Unfall im künstlichen Koma. (Foto: imago)Radprofi Matthias Kessler liegt nach seinem Unfall im künstlichen Koma. (Foto: imago) Matthias Kessler befindet sich offenbar nicht mehr in Lebensgefahr. Dem Radprofi war bei einer Trainingsfahrt schwer gestürzt, als ihm eine Katze ins Rad gelaufen war. Der 30-Jährige wurde auf Mallorca operiert und in ein künstliches Koma versetzt.

"Matthias Kessler hat ein schweres Hirn-Trauma erlitten. Der Fahrer befindet sich in einem ernsten Zustand", sagte ein Sprecher des Krankenhauses nach der Operation. Lebensgefahr bestehe aber nicht mehr.

Radsport Kessler bei Sturz schwer verletzt
Radsport Martin bestreitet Gewichtsprobleme
Radsport Milram zum Siegen verdammt

Mehr Informationen zum Radsport

Kessler momentan ohne Team

Der Sturz Kesslers hatte sich am Donnerstag ereignet, als der Nürnberger mit seinem früheren T-Mobile- und Astana-Teamkollegen Andreas Klöden eine Trainingsfahrt absolviert hatte. Der Radprofi, der wegen Testosteron-Dopings für zwei Jahre bis vergangenen Juli gesperrt war, steht derzeit bei keinem Team unter Vertrag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal