Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Basso will beim Giro und bei der Tour auftrumpfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Basso will beim Giro und bei der Tour auftrumpfen

25.01.2010, 15:21 Uhr | sid

Ivan Basso will es nochmal wissen (Foto: imago)Ivan Basso will es nochmal wissen (Foto: imago) Ivan Basso hat dieses Jahr Großes vor. Der nach einer Dopingsperre zurückgekehrte Radprofi plant einen Start beim Giro d'Italia und bei der Tour de France. "Ich will all meine Energie in diese beide Rennen investieren. Ich setze auf den Sieg, obwohl ich mich mit außerordentlich starker Konkurrenz auseinandersetzen muss", sagte der 32-Jährige.

Basso, der erst vor wenigen Wochen seinen Vertrag beim Liquigas-Team um weitere zwei Jahre bis 2012 verlängert hat, träumt vor allem von einem Erfolg bei seinem Heimrennen. "Der Giro ist das schönste Rennen für einen Radprofi. Ich denke, ich habe gute Chancen", so der Italiener, der 2009 nach einer zweijährigen Dopingsperre wieder in den Sattel gestiegen war.

Radsport Greipel gewinnt Tour Down Under
Radsport Armstrong will mit neuer Taktik zum achten Tour-Sieg

Mehr Informationen zum Radsport

Fünf Blutbeutel bei Fuentes deponiert

Basso hatte 2007 seine Verwicklung in den Skandal um Dopingarzt Eufemiano Fuentes gestanden und nach eigenen Angaben fünf Beutel mit seinem Blut unter dem Codenamen "Birillo" bei Fuentes deponiert, um sich bei der Tour 2006 zu dopen. Er habe jedoch nie Doping praktiziert. Basso war deswegen zu einer Sperre von zwei Jahren verurteilt worden.

Basso gegen Valverde-Starts

Auf die Frage, ob es richtig sei, dass der in Italien gesperrte Alejandro Valverde in anderen Ländern fahren dürfe, antwortete Basso: "Nein, diese Situation ist unverständlich. Man bräuchte Regeln, die für alle gleich sind. Es geht um die Glaubwürdigkeit des Radsports."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal