Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Paul Voß düpiert Weltelite bei Katalonien-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Voß gewinnt den Kampf gegen die Uhr

22.03.2010, 18:00 Uhr | dpa, dpa

Paul Voß düpiert Weltelite bei Katalonien-Rundfahrt. Erster Profisieg für Paul Voß. (Foto: imago)

Erster Profisieg für Paul Voß. (Foto: imago)

Milram-Fahrer Paul Voß hat bei der Katalonien-Radrundfahrt die versammelte Weltelite in den Schatten gestellt und überraschend das Auftakt-Zeitfahren gewonnen. Der Deutsche verwies bei seinem ersten Profisieg die beiden RadioShack-Radprofis Levi Leipheimer und Andreas Klöden auf die Plätze zwei und drei und übernahm nach dem Sekunden-Krimi die Führung in der Gesamtwertung. Vier Tage vor seinem 24. Geburtstag benötigte Voß für den 3,6 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr rund um Lloret de Mar 4:57 Minuten. Es war für die Dortmunder Milram-Equipe bereits der vierte Saisonsieg.

Nerz komplettiert deutschen Triumph

Der Amerikaner Leipheimer war auf der ersten Etappe der einwöchigen Rundfahrt eine Sekunde langsamer als Voß, Klöden zwei Sekunden. Vierter wurde der 20 Jahre alte Milram-Neuzugang Dominik Nerz, der das starke Ergebnis des einzigen deutschen ProTour-Teams komplettierte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal