Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Giro d'Italia: Basso gewinnt Bergankunft auf dem Monte Zoncolan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Basso gewinnt am Berg

23.05.2010, 18:54 Uhr | dpa, dpa

Giro d'Italia: Basso gewinnt Bergankunft auf dem Monte Zoncolan. Entschied die 15. Etappe des Giro d'Italia für sich: Ivan Basso. (Foto: Reuters)

Entschied die 15. Etappe des Giro d'Italia für sich: Ivan Basso. (Foto: Reuters)

Ex-Gesamtsieger Ivan Basso hat mit einer Solofahrt die schwere 15. Etappe des Giro d'Italia hinauf zum Monte Zoncolan gewonnen. Der von einer Dopingsperre zurückgekehrte Italiener erreichte nach 222 Kilometern mit Start in Mestre im Alleingang das 1730 Meter hoch gelegene Ziel. Zweiter wurde Weltmeister Cadel Evans vor den Italienern Michele Scarponi und Damiano Cunego sowie dem Kasachen Alexander Winokurow und dem Ex-Tour-de-France-Sieger Carlos Sastre aus Spanien.

David Arroyo führt das Klassement weiter an

Das Rosa Trikot des Gesamtführenden trägt weiter der Spanier David Arroyo, nachdem er es am Samstag übernommen hatte. Die Favoriten waren am vergangenen Mittwoch auf dem Weg nach L'Aquila abgehängt worden und in der Gesamtwertung zurückgefallen.

Gerdemann verliert den fünften Rang der Gesamtwertung

Arroyo kämpfte zäh um Rosa und verlor am Ende knapp vier Minuten auf Tagessieger Basso, der sich auf Rang drei hinter den Australier Richie Porte verbesserte und nun nur noch dreieinhalb Minuten hinter Arroyo liegt. Evans folgt als Gesamtvierter. Linus Gerdemann aus Münster kämpfte tapfer, verlor aber den fünften Rang der Gesamtwertung.

Der vierte italienische Tagessieg in Serie

Die Entscheidung in der Tageswertung fiel erwartungsgemäß auf dem zehn Kilometer langen Schlussanstieg. Basso verschärfte immer mehr das Tempo und hängte schließlich alle Konkurrenten ab. Evans lag als erster Verfolger 79 Sekunden zurück. Es war bereits der vierte italienische Tagessieg in Serie.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal